Wer ist Osho?

'Osho' bedeutet ozeanisch

Wer ist Osho? Osho bedeutet ozeanisch - hier eine besondere Art von Biografie, von ihm selbst erzählt

“Es gibt keine Biografie von mir
und was immer für Biografie gehalten wird
bedeutet überhaupt nichts.”

Es ist nicht möglich, Osho zu beschreiben oder seine Lehre in wenigen Worten zu erklären. Weder sein Lebenslauf, noch seine Vorträge und Bücher repräsentieren, was ihn ausmacht. Osho, das ist der Klang einer Welle im Ozean, die sich am Strand bricht.

Wie der Ozean ist auch Osho nicht aufzuhalten, er ist ein Rebell, der vor nichts und niemanden anhält. Seine Vorträge über Meditation und den Verstand des Menschen sind der Ausdruck eines Individuums, das sich ganz und gar erkannt hat. Seine Worte tragen einen weit tieferen Hintergrund, als nur zu informieren oder Verständnis zu erschaffen – sie geben die Erfahrung des Ozeans weiter.

Linkempfehlungen:

Oshos Biografie auf Wikipedia
Osho Videos auf Deutsch
Deutsche Osho Zitate
Alles über Osho auf osho.com

 

Wer ist Osho? Was ist seine Lehre?

Lassen wir ihn selbst antworten…

… Meine ganze Vision ist…

Ein paar Meilensteine der Osho Vision

Erfahrung des Göttlichen in dir

“Ich bin der Anfang einer neuen Art von Religiosität, die keine festen Eigenschaften, keine Grenzen hat; die nur die Freiheit des Geistes kennt, die Stille deines Seins, das Wachstum deines Potenzials; und letztendlich die Erfahrung des Göttlichen in dir – nicht ein Gott da draußen, sondern etwas Göttliches, das aus dir fließt.”

Harmonie der Gegensätze

“Ich möchte Macht und Frieden in ihrer Vollendung sehen. Ich möchte eine Synthese, eine Harmonie von Religion und Wissenschaft. Dann wird ein vollkommenes Individuum geboren, eine vollkommene Kultur – Menschen, die reich sind an äußeren und inneren Werten. Das Individuum ist weder der Körper noch die Seele, sondern eine Kombination aus beidem. Daher ist alles, was nur auf eins von beiden gegründet ist, unvollständig.”

Aufräumen mit alten Glaubenssätzen

“Mein Beitrag ist – und das möchte ich klar verstanden wissen – dass äußerer Reichtum nicht deine innere Spiritualität zerstört, noch dass äußere Armut dazu hilfreich ist.”

Die Wahrheit findet sich im Alleinsein

“Ich bin nie in dem Sinne spirituell gewesen, wie du das Wort normalerweise verstehst. Ich bin nie in Tempel oder Kirchen gegangen, habe nie heilige Schriften gelesen oder bestimmte Übungen gemacht, um die Wahrheit zu finden, oder Gott verehrt und zu ihm gebetet. Das ist nie mein Weg gewesen. Du kannst nun natürlich sagen, dass ich nie etwas Spirituelles getan habe. Aber für mich hat Spiritualität eine ganz andere Bedeutung. Dafür ist aufrichtige Individualität nötig. Spiritualität lässt keinerlei Abhängigkeit zu. Sie schafft eine Freiheit für sich selbst, egal um welchem Preis. Sie findet sich nie in der Menge sondern allein, denn die Menge hat noch nie irgendeine Wahrheit gefunden. Die Wahrheit findest du immer nur in deinem Alleinsein.

 

Das Sein ist von Natur aus reich

Warum ist die Welt gegen dich?

Kompromisslos gegen Lügen

“Die Leute haben mich gefragt, “Warum ist die ganze Welt gegen dich?” Die Welt ist nicht gegen mich. Ich bin gegen die Welt, weil ich mich für die Wahrheit entschieden habe. Und ich werde nur genau das sagen, was meine Erfahrung ist. Ich werde keinerlei Kompromiss eingehen, aus welchem Grund auch immer.”

Sabotage der Sklavengesellschaft

“Es ist kein Zufall, dass die Priester gegen mich sind, dass die Politiker gegen mich sind, die Eltern gegen mich sind – das ganze Establishment ist gegen mich – das ist nicht zufällig. Ich kann die absolute, klare Logik darin verstehen. Ich versuche, das zu zerstören, was sie errichtet haben. Ich sabotiere das gesamte Muster dieser Sklavengesellschaft.”

Alle Aufmerksamkeit für das Individuum

“Ich habe keine Meinung zu Fürsorge, Mitgefühl und Dienst an der Gemeinschaft. Mein ganzes Bemühen ist das Individuum zu transformieren; meine ganze Aufmerksamkeit gilt dem Individuum. Und wenn das Individuum leuchtet, dann geschehen diese Dinge ganz von selbst – Mitgefühl, Fürsorge, Unterstützung des anderen.”

Du kannst selbst sehen

“Ich versuche auf jede erdenkliche Weise, all die Dinge fallen zu lassen, die in der Vergangenheit die Weiterentwicklung und das Wachstum behindert haben. Ich möchte nicht, dass irgend jemand zwischen dem Individuum und der Existenz steht. Kein Gebet, kein Priester — du allein bist genug, um den Sonnenaufgang zu sehen. Du brauchst niemanden, der dir seine Schönheit erklärt.”

Ich nehme dir alles weg

“Mein ganzes Bemühen ist, dir alle Stützen wegzunehmen, allen Glauben, auch Osho. Zuerst tue ich so, als würde ich dir helfen…, denn das ist die einzige Sprache, die du verstehst! Dann ziehe ich mich nach und nach zurück. Zuerst bringe ich dich von deinen anderen Wünschen ab und helfe dir, dich nach Nirvana, Befreiung, Wahrheit zu sehnen. Wenn ich sehe, dass alle Wünsche verschwunden sind und nur noch ein einziges Verlangen übrig bleibt, dann hämmere ich auf diesem Verlangen herum und sage: “Lasse es los, denn das ist die einzige Barriere.” Und ich nehme dir langsam auch diesen letzten Wunsch weg. Sobald dieser letzte Wunsch verschwindet, bist du erleuchtet. Dann bist du Osho.”

Jeder, der dir ein Glaubenssystem gibt, ist dein Feind

Meine Worte sind noch nicht die Wahrheit

Worte, die wachrütteln sollen

“Denke daran: Alles was ich sage, ist nicht das, was ich dir sagen will. Was immer ich sage, hat nichts mit der Wahrheit zu tun, denn die Wahrheit kann nicht ausgesprochen werden. Alles was ich sage, ist nur ein Wachrütteln, ein Hämmern. Wenn du aufwachst, wirst du die Wahrheit selbst sehen.”

Glaube an nichts!

“Ich unterstütze den skeptischen Verstand voll und ganz. Glaube an nichts, ausser du hast es selbst erfahren. Glaube überhaupt nichts – höre nicht auf nachzufragen, egal wie lange es dauert.”

Über den Kopf und das Herz hinaus

“Mein Weg ist immer als der Weg des Herzens beschrieben worden, aber das stimmt nicht. Das Herz gibt dir alle möglichen Vorstellungen, Halluzinationen, Illusionen, süße Träume – aber es kann dir nicht die Wahrheit geben. Die Wahrheit liegt hinter beidem: Sie liegt in deinem Bewusstsein, das weder dein Kopf noch dein Herz ist.”

Lerne, dir wirkliche Fragen zu stellen

“Ich bin nicht hier, um Antworten zu geben, sondern vielmehr, um in dir ein Fragezeichen zu erwecken – das höchste Fragezeichen.”

Ich spreche über das höchste Mysterium

“Ich spreche über das Unsagbare. Ich spreche über das höchste Mysterium. Du kannst es verstehen, und doch kannst du es nie völlig verstehen. Es ist schwer fassbar, es entzieht sich. Es ist innerhalb deiner Reichweite, aber es ist nicht in deiner Hand. Du näherst dich ihm immer mehr, doch du kommst nie an. Und an dem Tag, an dem du ankommst, bist du nicht mehr da; die Unterscheidung zwischen dem Sucher und dem Gesuchten ist verschwunden. Dann bist du es. “That art thou” – dann bist du es!”

Ich bin kein Philosoph

“Warum widerspreche ich mir? Ich lehre hier keine Philosophie. Der Philosoph muss sehr folgerichtig argumentieren – fehlerlos, logisch, rational, immer bereit zu diskutieren und seine Aussagen zu begründen. Ich bin kein Philosoph. Ich bin nicht hier, um dir ein logisches Dogma zu geben, an dem du dich festhalten kannst. Meine ganze Bemühung besteht darin, dich über deinen Verstand hinauszuführen.”

 

Ein Philosoph ist wie ein Blinder, der über Licht spricht

Osho: “Es gibt keine Lehre…”

… und auch keine Anhänger

“Ich dränge niemandem eine Lehre auf, einen Kult, eine Philosophie. Ich will keine Anhänger. Ich möchte einfach Leute, die Freiheit kennen, die Liebe kennen, die die Würde des Menschen kennen, die die Gipfel von Wachsamkeit kennen. Nur diejenigen, die diese Gipfel kennen, werden meine Freunde sein. Nur diejenigen, die der Liebe auf den Grund gehen, werden meine Freunde sein.”

Unschuldiges Schweigen ist alles, was benötigt wird

“Alles was du brauchst, ist einfach nur still zu sein und der Existenz zuhören. Keine Religion ist nötig, kein Gott ist nötig, keine Priesterschaft, keine Organization. Ich vertraue uneingeschränkt auf das Individuum. Niemand hat bisher in dieser Weise dem Individuum vertraut. Alle diese Dinge können nun beseitigt werden. Alles was dir jetzt bleibt, ist ein Zustand von Meditation, was einfach bedeutet, dass du einen Zustand von tiefer Stille erfährst. Sogar das Wort Meditation gibt dem eine gewisse Schwere. Es ist besser, es ein einfaches unschuldiges Schweigen zu nennen.”

Ich erwecke nur die Leidenschaft für Wahrheit

“Ich werde dir keine Bestimmung vorgeben, ich kann dir nur die Richtung weisen – wach, pulsierend voller Leben, unbekannt, immer überraschend, nicht vorhersagbar. Ich werde dir keine Landkarte geben. Ich kann in dir nur eine große Entdeckerleidenschaft wecken. Ja, ein Wegweiser ist gar nicht notwendig. Nur die große Leidenschaft, das große Verlangen zu erkennen sind nötig. Damit lasse ich dich allein. Wenn diese Leidenschaft geweckt ist, gehst du deinen Weg alleine. Ziehe in die Ferne, in die Unendlichkeit, und lerne nach und nach zu vertrauen. Begib dich in die Hände des Lebens.”

Ein Buddha wird immer missverstanden werden

Osho – Meister und Freund

Die Quelle, die reinstes Wasser fließen lässt

“Der Meister ist immer ein Freund, aber seine Freundschaft hat einen ganz anderen Duft. Es ist weniger Freundschaft und mehr Freundlichkeit. Ihr innerster Kern ist Mitgefühl. Er liebt dich, weil er nichts anderes tun kann. Er will seine Erfahrung mit dir teilen, weil er sieht, dass du danach suchst, dass du durstig danach bist. Er stellt dir seine Quellen des reinsten Wassers zur Verfügung. Er freut sich und ist dankbar, wenn du seine Liebesgabe annimmst.”

Folge mir nicht nach, sondern verstehe

“Gautam Buddha ist der Prototyp aller alten Meister. Der Schüler muss auf Distanz gehalten werden. Er muss Disziplin, Respekt und Gehorsam lernen. In gewisser Weise war es eine spirituelle Sklaverei. Ich will nicht, dass du mein Sklave bist und ich will nicht, dass du mir gehorchst. Ich möchte einfach nur, dass du mich verstehst, und – falls meine Erfahrung authentisch ist und deine Intelligenz das verstehen kann – du dem auf deine Art folgst. Das ist nicht Gehorsam. Ich sage dir nicht, dass du etwas tun sollst, sondern nur, dass du es verstehen sollst und dann deinem Verstehen folgen sollst, wo immer es dich hinführt.”

Befreiung der Liebes-Intelligenz

“Ich bin kein Heiliger, ich habe nichts mit Spiritualität zu tun. All diese Kategorien sind für mich völlig unbedeutend. Du kannst mich nicht kategorisieren, du kannst mich nicht in eine Schublade stecken. Aber eins kann wohl gesagt werden: Meine ganze Anstrengung besteht darin, dir zu helfen, die Energie der sogenannten Liebes-Intelligenz zu befreien. Wenn die Intelligenz der Liebe befreit ist, bist du geheilt.”

Ich möchte einen Menschen aus dir machen

“Ich bin nicht hier, um dich zu einem Schaf zu machen. Das hat man schon so lange mit dir gemacht. Ich bin hier, um einen Menschen aus dir zu machen. Es wird mühsam sein, aber du musst anfangen, selbst für dein Leben verantwortlich zu sein. Sobald du dich für dein Leben verantwortlich fühlst, beginnst du zu wachsen, denn dann hat es keinen Sinn, es aufzuschieben und die Zeit mit Warten zu verschwenden. Alles Warten ist sinnlos, alles Warten ist reine Verschwendung.”

Mache aus dieser Welt keinen Wartesaal

Osho Meditationen – anders als zu Buddhas Zeiten

Eine ungeteilte Menschheit erschaffen

“Meine Aufgabe ist ganz anders als Gautam Buddhas Aufgabe. Seine Arbeit macht nur einen kleinen Teil meiner Philosophie aus. Ich möchte, dass Individuen erleuchtet werden und ich möchte, dass die gesamte Menschheit mit diesen Erleuchteten emporgehoben wird. Sie wird vielleicht nicht erleuchtet, aber wenigstens bewusst genug, damit die Nationen verschwinden, damit Religionen und Rassen verschwinden, und wir als eine Menschheit, als eine Erde leben können.”

Erleuchtung ist nur der Anfang

“Bisher hat noch nie jemand gesagt, dass es irgendetwas über Erleuchtung hinaus gibt. Mit mir beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte von Bewusstsein. Erleuchtung wird nur der Anfang sein, nicht das Ende. Der Beginn eines niemals endenden Prozesses, der sich in alle Richtungen von Reichtum erstreckt.”

Du, das Zentrum des Universums

“Meine ganze Anstrengung richtet sich darauf, dich davon zu überzeugen, dass du das Zentrum des Universums bist. Nicht meine Worte sollen dich überzeugen, sondern meine Stille und Präsenz, meine Liebe und meine Freude.”

Meditation für Menschen in dieser Zeit

 

Empfehlungen

OSHO International Meditation Resort, Pune

Deutsches OSHO Times Magazin

Deutsche OSHO Bücher im Shop