Lust auf Rebellion

Was ich von einem Zen-Meister aus dem 12. Jhrdt lerne

Das sonnige Wochenende verbringe ich auf meinem schönen, hellgrünen Schreibtischstuhl vor dem Computer. Der Hintern fühlt sich schon ziemlich taub an. Von den guten Vorsätzen zur Disziplinierung, die ich mir im Zug zur Hölle vornahm, wurde also mindestens einer nicht erfüllt: den der Bewegung. (Feines Essen kochen und meditieren haben geklappt, ich habe 1 Kilo zugenommen). Festgefroren auf dem immerhin wippenden Stuhl grabe ich mich an diesem Wochenende durch die noch so vielen Dinge auf FindYourNose, die es zu tun gibt.

Ich brauche bspw. einen ganzen Tag, um den Newsletter der Sekunden Meditationen neu zu machen. Vielleicht hast du keine Änderung bemerkt, doch es ist alles ganz neu gesetzt worden. Ich beginne oben mit der Anpassung und entdecke schnell Konsequenzen für andere Plätze – auf der Webseite, den Apps, meinen anderen Webseiten, Verweisen auf Facebook und viele andere vernetzte Orte im Internet. So komme ich von Hölzchen auf Stöckchen und die Sonnentage des Wochenendes fliegen ungesehen an mir vorbei.

Zen-Meister Dogen erinnert an Rebellion

Zur Unterhaltung, während einfacher Arbeiten, schaue ich mir auf dem Computerscreen den Spielfilm über den Lebenslauf des Zen-Meisters Dogen an. Dogen war ein Rebell, er sah sich als Erneuerer der ursprünglichen, authentischen Buddha-Lehre. Rebellion in der best verstandenen Form, eine Rebellion, die sich für die selbst erfahrene und gelebte Wahrheit einsetzt. Der Film berührt mich sehr. Und gibt mir den Anstoß, noch einmal zu schauen, ob meine authentische Wahrheit auf FindYourNose widergespiegelt wird.

Es ist Zeit für Rebellion! Zeit, meine eigene Wahrheit zu leben. Das soll das Besondere an dieser Webseite werden: Sie soll meine gelebte Wirklichkeit widerspiegeln. Nichts wird darin stehen, was ich nicht selbst erlebt habt, nur Dinge, die meiner authentischen Wahrheit entsprechen. Mehr und mehr habe ich Lust, mich auszudrücken und dazu zu stehen, was ich tue. Jedes Foto, jeder Text, wird so lange verbessert, bis sie nach meinem Geschmack exquisit sind und zusammenpassen.

Rebellion ist für mich das auszudrücken und zu leben,
was mir wirklich wichtig ist.

 

 

Ein FindYourNose Newsletter

Der kostenlose FindYourNose Newsletter mit Tipps für Meditation

 

2 Kommentare

  • Liebe Samarpan
    mir gefällt Dein Blog sehr gut.
    Du hast einfach die wunderbare Gabe des Schreibens, das kam in der alten Webseite finde ich etwas zu kurz.
    Hoffentlich behältst Du den Blog weiterhin bei und benutzt ihn nicht nur zur Überbrückung.
    Dein Blog gibt Deiner Webseite eine sehr persönliche Note.

    Habe mich kürzlich mit einem Freund über ein wichtiges Thema unterhalten, was mich schon länger beschäftigt, welches ich bisher aber noch mit niemanden besprochen habe.
    Das Thema war „die verlorenen Emotionen“, dabei geht es mir um alle Emotionen, wie Angst, Aufregung, Freude, Liebe…
    Ich bemerke schon seit längerem das diese Emotionen abnehmen, wobei die Liebe davon nicht betroffen ist. Es gibt wenig was mich noch so richtig flashed – woran kann das liegen?
    Ist es so das man mit der Zeit aufgrund der Erfahrung die man gemacht hat, einfach ruhiger wird.
    Aber eigentlich ist es doch das wichtigste diese Emotionen, wie man sie bei kleinen Kindern beobachten kann, oder wie man sie früher hatte, wo selbst der Besuch einer Disco total aufregend war.
    Die Frage, die mich beschäftigt ist, wie kann man die Emotionen wenigstens teilweise zurück gewinnen?
    Ist Meditation auch ein Schlüssel dorthin zurück?

    Liebe Grüße
    Mahamati

    • liebe mahamati,

      keine sorge, deine emotionen werden zurück kommen, dafür sorgt meist schon das leben!

      wie schön, dass du ausgeglichen lebst, das ist ein geschenk. natürlich könnte es sein, dass du einfach abgestumpft bist, doch frag dich einmal selbst, ist das so? und, wenn du meditierst, dann ist das nicht möglich, abgestumpft zu sein. durch meditation entwickelt sich eine feine sensitivität, die vielleicht nicht auf jedes drama einsteigt, das sich bietet, doch sehr klar und empfindsam alles wahrnimmt. das ist das genaue gegenteil von abgestumpft sein.
      und, es gibt einen checkpoint: wenn dein leben fröhlicher, entspannter, liebevoller und freudiger wird, dann bist du auf dem richtigen weg.

      bitte verstehe, dass ich von meinem eigenen weg spreche und deiner vielleicht ganz anders ist. das ist das glück, dass wir alle so individuell sind. also vorwärts, ab auf den eigenen weg :)

      alles liebe dir und gute
      auf deinem weg
      samarpan
      ps: mir geht es übrigens auch so, dass ich nur selten von emotionen bewegt werde, aber wenn, dann richtig!
      pps: hier hab ich dir ein osho zitat über den unterschied von liebe zu emotion eingestellt: https://www.findyournose.com/unterschied-emotionen-liebe

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.