Der schwindende Mond – Meditationstag

98,00 269,00 

Enthält 19% MwSt.

Der rote Faden dieser Meditationstage ist das Thema ‘Älterwerden’. Wie der Mond morgens immer unsichtbarer wird, so schwindet ab einem gewissen Alter das gewohnte Leben – und das mag schon mit 50 beginnen.

Während dieses Meditationswochenendes in Köln (oder Online) erfährst du eine andere Dimension von Älterwerden – eine, in der deine Persönlichkeit mehr und mehr verblassen und Freude, Dankbarkeit und Liebe bleiben werden.

Wir lassen uns auf Meditationen aus dem Kartenset ‘alterslos‘ ein. Du bekommst das alterslos-Anleitungsbuch mit zum Kurs gratis dazu. Ich leite die Meditationen an, wir meditieren gemeinsam und tauschen uns darüber aus. So vertiefen sich unsere Erfahrungen.

Maximal 8 Teilnehmer, bitte frühzeitig anmelden.
Du kannst die Tage Köln einzeln oder das gesamte Wochenende buchen.

Samstag, 30. Oktober 2021
findet der Meditationstag ONLINE statt.

Auswahl zurücksetzen

Älterwerden ist herausfordernd –
körperlich, emotional, geistig

Wie in der Morgendämmerung der Mond immer mehr verblasst, so schwinden mit zunehmendem Alter die Kräfte im Körper und die Welt scheint mehr und mehr ohne dich auszukommen. Du nimmst dich auch manchmal selbst aus dem Geschehen, da du der schnellen Veränderung nicht mehr wie früher folgen kannst.

Durch Meditation tut sich eine neue Dimension auf, die dir ein neues Verständnis übers Älterwerden vor Augen führt. Ein schwacher Körper wird zur Herausforderung für intelligentes Handeln. Ein trauriges Herz verwandelt sich in Liebe. Und das Gefühl, nicht mehr mitzukommen verpufft und wird zur freudigen Beobachtung des natürlichen Lebensflusses.

Eine ‘alterslose’, meditierende Freundin schreibt auf Facebook…

Der Sprung ins Alterslose –
eine 88jährige erzählt von ihrer Erfahrung

“Während ich mich meinem 88. Geburtstag nähere, erfahre ich diese Zeit in meinem Leben als die wichtigste, die schönste und die sinnvollste von allen…

Was mich wirklich erstaunt, ist die Vertiefung von Bewusstheit, die jeden Tag geschieht, die Vertiefung der Liebe in der ich jeden Tag bade, die Veränderungen, die ich täglich in mir beobachte, die Entdeckungen, die sich mir jeden Tag zeigen, die Antworten, die jeden Tag kommen zu den Fragen ‘Wer bin ich?’ und ‘Wer ist der Andere?’ und ‘Was ist Liebe?’….

Und Dankbarkeit. Ja, die ist der Boden auf dem ich lebe, die Nahrung von der ich Energie bekomme, die Inspiration, die mich auflädt…”
Anuprada

Diese Meditationstage sind für dich,
wenn…

✔︎ … du dich manchmal abgeschnitten und ‘alt’ fühlst
✔︎ … du generell in einer alterslosen Dimension leben möchtest
✔︎ … du gerne meditierst, entspannen möchtest und Einsichten suchst
✔︎ … du den Austausch mit Gleichgesinnten in einer kleinen Gruppe genießt

Bewährte Meditationstechniken

Wir werden an diesen 2 Tagen gemeinsam die Dimension erforschen, die ich ‘alterslos’ nenne. Das ist ein Zustand, der dem schwindenden Mond ähnelt, der bald nicht mehr zu sehen sein wird… doch immer da ist! 

Die Meditationen stammen aus dem Meditationskartenset ‘alterslos’. Wir nutzen die Karten als Spiegel und wählen die Meditationstechniken nach den Bedürfnissen der Teilnehmer. Ich erkläre die gewählte Meditation, leite sie an und in gesonderten Runden sprechen wir über unsere Erfahrungen zur Vertiefung der Erkenntnisse.

alterslos Meditationskarten Überblick

Gratis Anleitungsbuch zum PräsenzWochenende

Damit du auch zuhause weiterhin mit deinem alterslosen Zustand in Kontakt bleibst, bekommst du das Anleitungsbuch ‘alterslos’ mit den Meditationen zum PräsenzKurs dazu geschenkt.

Beispiel einer Meditationsanleitung

Du kannst nur einen Tag mitmachen oder beide Tage, Samstag und Sonntag. Oder, wenn du von weither kommst, buche den Online Tag.

Diese Meditationstage werden dir eine völlig neue Perspektive für das Altern geben. Ohne therapeutischen Einfluss erfährst du für dich selbst einen alterslosen Zustand von Freude und Entspannung und von Tiefe – eine Erfahrung, die du von nun an immer mit dir tragen wirst.

Ich freue mich auf dich!
Herzlichst
Samarpan


Samarpan P. Powels

Samarpan
– selbst immer mehr verblassend –
führt durch die Meditationstage

Leitung der Meditationstage

Samarpan P. Powels
seit 30 Jahren Meditationslehrerin,
Herausgeberin von FindYourNose

Da ich zunehmend älter werde, begegnet mir das Verschwinden des Gewohnten täglich – und auch die Schwierigkeiten, die damit einhergehen. Meditation hilft mir dabei, Älterwerden aus einer anderen Perspektive zu erfahren und es wertzuschätzen.

Diese Freude möchte ich gerne an dich weitergeben.


Allgemeine Informationen

Zeitrahmen der Präsenztage in Köln
Samstag, 16. Oktober 
9:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Sonntag, 17. Oktober 
9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Snacks und Tee werden gestellt
Mittagessen in einem der Restaurants in der Nähe
Corona-Prävention: Teilnahme im Rahmen der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet)


ONLINE Meditationstag
Samstag, 30. Oktober via ZOOM 
9:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Infoabend für den Onlinetag 
Dienstag, 26. Oktober 2021 19:30 Uhr
» hier auf ZOOM zum Infoabend einloggen

MeetingID: 881 6471 7781
Passwort: mond

Teilnahmebedingung:
Es wird keine Meditationserfahrung benötigt.
» AGBs

Fragen?
Telefon Samarpan: 0176 3283 2994‬
Das Kontaktformular nutzen

Ort der Präsenztage

Stimmsinn
Dagobertstraße 57
50668 Köln

7 Min. zu Fuß vom Kölner Hauptbahnhof

Ein Blick in den ‘Stimmsinn’…

In einem schönen Haus mit goldenem Baum und Adam und Eva auf der Fassade, genau gegenüber der Musikhochschule liegt der Stimmsinn. Alles ist dort mit Holz ausgelegt und in freundlichen, warmen Farben gehalten. Ein Ort zum Wohlfühlen!

 

 

Psychische Gesundheit ist Voraussetzung

Meditation ist für psychisch gesunde Menschen. Die hier beschriebenen Meditations-Techniken sind erprobt und kommen zum Großteil aus alten Überlieferungen weiser Menschen. Man braucht also keine Angst zu haben, dass sie schaden könnten.

Dennoch sollten Menschen mit psychischen Krankheiten die Meditationen mit Vorsicht und nur unter ärztlicher Aufsicht ausüben. Es wird keine Haftung für die Nutzung der Meditations-Techniken übernommen.

Selbstverantwortlichkeit gehört zur Essenz von Meditation. Die Verantwortlichkeit für seine eigene Gesundheit bleibt beim Meditierenden. Das bedeutet, zur rechten Zeit anzuhalten und die Technik zu verlassen, wenn die eigene psychische und physische Gesundheit in Gefahr ist.

Zusätzliche Informationen

Termin

Samstag und Sonntag 16./17.10.2021, Samstag, 16. Oktober 2021, Sonntag, 17. Oktober 2021, ONLINE Samstag, 30.10.2021

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Der schwindende Mond – Meditationstag“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …