MeditationsTag: Einführung in die Meditation

120,00 

Enthält 19% MwSt.

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 6 Kundenbewertungen
(6 Kundenrezensionen)

An diesem Tag lernst du, was Meditation ist und wie sie dein Leben verändern kann. Samarpan P. Powels, Herausgeberin von FindYourNose, leitet den Einführungstag in Meditation.

Auswahl zurücksetzen

Dieser MeditationsTag ist für dich, wenn du:

✔︎ wissen möchtest, was Meditation ist
✔︎ erfahren möchtest, wie du ungestörter leben kannst
✔︎ Meditationen kennenlernen willst, die dir den Alltag erleichtern
✔︎ einen heiteren und erkenntnisreichen Tag mit Gleichgesinnten verbringen möchtest


Du lernst Techniken kennen,
die du im täglichen Leben nutzen kannst

Meditation wirkt zunächst auf 3 Ebenen:
1. Körper – hier geht es um innere Zentrierung,
2. Herz – hier sitzt die Freude am Leben
3. Verstand – hier lassen wir los, was wir nicht sind und genießen das, was wir sind.

3 Bereiche, die das Leben verändern

1. Zentrierung:
Ungestört, mit einem inneren Zentrum leben

Zentriert zu sein bedeutet, offen für andere und gleichzeitig im Kontakt mit sich zu sein. Das erfahren wir am eigenen Leib. Du wirst dich auch später noch an diese Erfahrung erinnern können.

2. Emotionen:
Wahrnehmen, was dich bewegt

Wir nehmen wahr, wie Emotionen das Leben einnehmen und lenken. Du machst die Erfahrung, Emotionen auch wieder gehen zu lassen – und erlebst die Freude eines befreiten Herzens.

3. Gedanken:
Herausfinden, wer ich wirklich bin

Wer bin ich?‘ ist die Frage, die durch das Chaos wiederkehrender Gedankenschleifen führt. Wir entdecken die Welt der Sinne, die einen direkten Kontakt zu dem zulassen, wer du wirklich bist.


Höre, tanze, nimm wahr, erkenne…

Du wirst eine lebendige Gemeinsamkeit mit Gleichgesinnten genießen.
An diesem Tag wechseln Musik und Stille, wir werden tanzen und sitzen oder liegen…

Du wirst verstehen, was Meditation bedeutet und wie der Zustand von Meditation Alltagsprobleme verwandeln kann. Wenn du eine Frage zu Meditation hast, dann können wir sie hier besprechen.

Und, wir werden viele Meditationen ausprobieren, damit du vielleicht eine Lieblingsmeditation entdeckst, die du dann gerne weiterhin praktizieren wirst.

Du wirst entspannt, heiter und mit neuen Erkenntnissen für dein Leben aus diesem MeditationsTag gehen.

Ich freue mich auf dich!
Herzlichst
Samarpan

Link zur Weiterempfehlung: findyournose.com/meditag


Und falls du zu weit weg wohnst, dann interessiert dich vielleicht der FindYourNose Medi-Club?

Gemeinsam meditieren

Leitung des MeditationsTages

Samarpan P. Powels
seit 30 Jahren Meditationslehrerin,
Herausgeberin von FindYourNose und Herzschmerz Tipps

mehr über Samarpan
Samarpan P. Powels-Böhm, Herausgeberin von FindYourNose – Online Magazin für Meditation

Samarpan P. Powels, Meditationsleiterin


Allgemeine Informationen

Termin:
Samstag, 10. November 2018

Teilnahmebedingung:
Es wird keine Meditationserfahrung benötigt. Maximal 6 Teilnehmer.
» AGBs

Fragen?
Telefon Samarpan: 0221 1684 4886
Mobil: 0176 32832994‬
Das Kontaktformular nutzen

Pdf IconMehr Infos

Zeit:
Samstag, 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Snacks und Tee werden gestellt
Mittagessen in einem der unzähligen Restaurants in der Nähe

Ort:
Stimmsinn
Dagobertstraße 57
50668 Köln

7 Min. zu Fuß vom Hauptbahnhof

Zusätzliche Information

Allgemeine Informationen

Teilnahmebedingung:
Es wird keine Meditationserfahrung benötigt.

Fragen?
Telefon Samarpan: 0221 1684 4886

Zeit:
Samstag, 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort:
Stimmsinn
Dagobertstraße 57
50668 Köln

7 Min. zu Fuß vom Hauptbahnhof

Termin

Samstag, 10.11.2018

6 Bewertungen für MeditationsTag: Einführung in die Meditation

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Manuela Holter

    Nochmal möchte ich mich für den tollen Tag bedanken, es war mir eine große Freude
    Dich persönlich kennen gelernt zu haben :-) Du bist toll !!! Und danke für die vielen Medi Techniken.
    Die werde ich jetzt der Reihe nach mal durchprobieren …

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Sylke Bitterling, Wiesbaden

    Es hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich aufgehoben gefühlt in angenehmer Atmosphäre. Es waren neue Erfahrungen die ich machen konnte und mir gezeigt haben, dass Meditation ein guter Wegbegleiter für mich ist. Mit ein bisschen mehr Disziplin werde ich versuchen die Meditation ?‍♀️ in meinen Tagesablauf einzubauen, da ich merke das es etwas mit mir macht.

    Was mir auch Freude bereitet hat waren die tiefgründigen Gespräche, das beschreiben der Emotionen. Unterm Strich gesagt: ich konnte vieles mitnehmen.

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Antje Sabatschus

    Es war ein ganz toller Tag, noch mal vielen, lieben Dank!

  4. Bewertet mit 5 von 5

    Prof. Albert Busch, Göttingen

    Bewusstseins Booster
    Ein wunderbares, anregend-aufregend-entspannendes Erlebnis war dieser Meditationstag. Einen ganzen Tag lang entspanntes Zentrieren, Zeithaben, Wahrnehmen sowie Beobachten und Ansprechen von Körper, Herz und Verstand.

    Wir konnten, von Samarpan wunderbar professionell und angenehm angeleitet, verschiedene (für mich neue) dynamische und stille Meditationsformen ausprobieren und schon bekannte vertiefen.

    Da ich seit Jahren alleine meditiere, war auch das Gemeinsame spannend.

    Resultat nach ein paar Tagen:
    Intensives Nachklingen von Formen und Themen, einige auch, mit denen ich so gar nicht gerechnet hatte. Entspannteres Umgehen mit Bewusstseins- und Achtsamkeitserlebnissen, Rauskommen aus gewohnten Mustern.
    Kurz: ein neuer Blickwinkel.
    Die Welt: frisch gewaschen.

    Das hat sich für mich sehr gelohnt. Danke!

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Katrin Tomaschewski, Karlsruhe

    Meditation ohne Körper ist keine Meditation
    Ich habe viele Ideen und Impulse mitgenommen. Den wichtigsten:
    eine Meditation ist keine Meditation, wenn der Körper nicht einbezogen wird.

  6. Bewertet mit 5 von 5

    Charlotte von Livonius, Düsseldorf

    Freude in Bewegung
    Der Meditationstag hat mir sehr gut getan- und mich gestärkt. Ich erinnere besonders mein Gefühl der Freude in Bewegung. Mein Gefühl von Erleichterung, dass es nichts zu bewerten oder abzuwerten gibt. Und mein erstauntes Wahrnehmen des Bauch-Innenraums, der plötzlich blau war, mit einem winzigen Kind darin. Wie: „geheilt“.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …