Samarpan Goes East – eine Reise ins mystische Indien

Enthält 19% MwSt.

Im September 2022 werde ich (Samarpan) mit meinen indischen Freunden Taruna und Khirad durch Indien reisen. Es wird eine Reise voller Meditation sein, voller indischer Mystik und voller Spaß und Freude, die 3 meditierende Freunde miteinander erleben. 

Du kannst an dieser Reise teilhaben. Auf Facebook und auf Signal teile ich ab sofort jeden Tag private Geschichten, Fotos, Musik, Videos über Indien und seine Kultur, Osho Zitate und indische Mystik und Informationen und Tipps für Reisefreudige. 

Du kannst in den geschlossenen Gruppen gerne Fragen stellen, gute Ratschläge geben, deine Erfahrung teilen oder einfach still in Kontakt sein… 

Wenn du (fast) live dabei sein möchtest, dann danke ich dir sehr für eine Spende, sie wird mich auf der Reise unterstützen. Du bekommst dann per E-Mail einen Link zu einer privaten Facebook- und Signal-Gruppe ‚Samarpan goes East‘. (Bitte nach der Buchung den Spamordner checken.)

Hier bist du richtig, 

  • … wenn du fast live Abenteuer in Indien erleben und virtuell dabei sein möchtest, wenn meine 2 indischen Freunde und ich Indien von seiner mystischen Seite entdecken und Meditation im Alltag praktizieren
  • … wenn du selbst schon in Indien warst und deine Erinnerungen auffrischen möchtest
  • … wenn du gerne Geschichten und Erzählungen hörst, die einen tieferen und auch persönlichen Hintergrund haben
  • … wenn du vielleicht auch darüber nachdenkst, nach Indien zu fahren und Tipps und Anregungen über die indische Kultur bekommen möchtest  

Ein Blick in den Reiseplan

Eine Reise mit vielen Facetten

 

Meditation wird ein großes Thema dieser Reise sein

Am 10.-11.9. 2022 bin ich eingeladen, ein Meditationscamp im OSHO Sangham zu halten. Wenn es das Internet erlaubt, kannst du das eine oder andere von dort miterleben. Mitte September dann werden Taruna und ich am Meditationcamp unseres Freundes Khirad in Varanasi teilnehmen. Danach fahren wir alle 3 nach Bodhgaya, wo Buddha erleuchtet wurde und über Jabalpur geht es dann wieder zurück ins Meditationszentrum OSHO Sangham.

Was du durch die Teilnahme erhältst

Wenn du dich hier oben einträgst bekommst du Texte über das mystische Indien zu lesen, du erfährst viel über Indien, die Städte, die ich besuchen werde, über meine Vorbereitungen und auch viel Persönliches während der Reise – Fotos und Videos und Audios über meine 2 Meditationsfreunde, die Dinge für selbstverständlich halten werden, die für mich ziemlich ungewöhnlich sind :)

Mit dem Zug in Mumbai…

Männer habens schwer

Ladies only…

Osho, der indische Mystiker und Meister erzählt viel über das mystische Indien. Seine Geschichten und Einsichten vermitteln ein ganz anderes Bild, als das, was in den Nachrichten zu lesen ist.

Hier ein Beispiel über die Art der Texte, die du in der privaten Facebook Gruppe und der Signalgruppe ‚Samarpan Goes East‘ lesen kannst:

Osho über Varanasi (1986)

Varanasi… ist ein seltsamer Ort, die älteste Stadt der Welt. Weil sie so alt ist, sind ihre Straßen sehr klein, denn damals brauchte man keine Busse, Lastwagen und Autos, um sich zu bewegen. Selbst eine Rikscha schafft es kaum, sich durch die Straßen zu bewegen.

Es gilt als große Tugend, einen Ochsen zu nehmen und ihn in der Stadt Varanasi zurückzulassen. Die Stadt Varanasi gilt als die Stadt des Gottes Vishnu, und der liebt Kühe. In der Stadt Varanasi gibt es also mehr Kühe als Menschen, und man kann eine Kuh, die auf der Straße steht, nicht entfernen. Du hupst weiter, und die Götter werden nicht auf solche gewöhnlichen Menschen hören. Hupe nur weiter… sie werden einfach dastehen, ohne sich darum zu kümmern.

Du musst absteigen und sie zur Seite schieben. Du kannst sie nicht schlagen, sonst wirst du getötet. Das würde die religiösen Gefühle der Hindus verletzen. Sie gehen in Geschäfte, in Gemüseläden, und fangen an zu essen. Du kannst sie nicht aufhalten. Sie sind keine gewöhnlichen Menschen, sie sind VVIPs!

Osho, Ma Tzu # 8

Tarunas und Khirads Meditationszentrum:
OSHO Sangham – aus dem Nichts gebaut

Das Meditationszentrum von Taruna und Khirad liegt 65km von Nagpur entfernt, nahe dem Pench National Park & Tiger Reservat. An diesem Platz veranstaltet Taruna auch Brustkrebs-Vorsorgekurse und Rehabilitationskurse mit Ayurveda Yoga Massage. Taruna hält zudem Trainings, wo du Ayurveda Yoga Massage lernen kannst. Hier kannst du mehr darüber lesen: www.sahasibreastcare.org

Ein kurzer Blick in Osho Sangham

Foto-Eindrücke von Osho Sangham

Kurz gesagt

Reisedatum:
31.8. – 28.9.2022

Start der Facebook- und Signal-Gruppe:
Ab sofort

Wie kannst du dabei sein?
Spende hier oben einen Betrag deiner Wahl und du bekommst eine Einladung für eine private Facebook- und eine Signalgruppe. Auf der Facebook Gruppe wird aus technischen Gründen öfter gepostet werden. Ich empfehle also, vor allem dort beizutreten.

Was bekommst du für deine Spende?
Geschichten, Fotos, Tipps, Texte von Osho über das mystische Indien, Einblicke in die indische Willkommenskultur, Persönliches über mich (Samarpan), Erzählungen und Meditationen über 4 Tage indisches  Meditationcamp, Infos über Taruna und ihre Arbeit mit Brustvorsorge, Praktisches für und über eine Reise ins liebenswerte Indien, live Videos und Audios (sofern es das Internet zulässt) und viele Überraschungen :)

Ich freue mich über deine Teilnahme!

Hinweis:
Sollte die Reise aus irgendwelchen Gründen nicht stattfinden (Corona bspw.), so kannst du dir in Höhe deiner Spende Produkte von FindYourNose aussuchen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Samarpan Goes East – eine Reise ins mystische Indien“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …