Folge 43: Seligst einschlafen

Podcasts im FindYourNose Medi-Club: Meditation in wilden Zeiten

Zutiefst entspannt, in einem Gefühl von absoluter Sicherheit, von Getragensein, von Geliebtsein… und in diesem Schoß seligst einschlafen – das ist nicht nur zutiefst beglückend, sondern auch eine gute Gelegenheit für Meditation. In der Tiefenentspannung löst du dich auf und entdeckst die Göttlichkeit in dir – das, was Meditation ist, die göttliche Existenz in sich wahrzunehmen. Die Meditation leitet Samarpan an.

Folge 43: Seligst einschlafen
Geführte Meditationen

 
Play/Pause Episode
00:00 / 18:02
Rewind 30 Seconds
1X

Meditationsanleitung zur geführten Meditation

Zutiefst entspannt, in einem Gefühl von absoluter Sicherheit, von Getragensein, von Geliebtsein… und in diesem göttlichen Schoß seligst einschlafen – das ist nicht nur zutiefst beglückend, sondern auch eine gute Gelegenheit für Meditation. In der Tiefenentspannung löst du dich auf und entdeckst die Göttlichkeit in dir – das, was Meditation ist, die göttliche Existenz in sich wahrzunehmen.

In dieser geführten Meditation zum Einschlafen entspannst du zuerst den Körper, die Stellen, die nach besonderer Aufmerksamkeit rufen. Du sagst ‘hallo’ und bittest sie zu entspannen und loszulassen. Das Gleiche tust du mit Gedanken und Empfindungen, Gefühlen, wie Ängsten, Traurigkeit… Du bittest sie zu entspannen, sich zu lösen. Der Atem ist die Brücke zu Göttlichkeit. Du atmest bewusst ein und nimmst das Prana darin wahr, die Lebensenergie, den göttlichen Atem, der in dich einfließt. Du bist Göttlichkeit und im bewussten Atmen wird dir das bewusst. Dankbarkeit unterstützt den Prozess.

Zitat von Osho:
“Wenn du in der Nacht schlafen gehst,
stelle dir einfach vor,
dass du in göttliche Hände fällst
– als ob die göttliche Existenz
dich unterstützt…
… dass du in ihrem Schoß liegst,
während du einschläfst.”

Seligst Einschlafen – Visualisiere dich in göttlichen Händen

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.