Experimente mit dem inneren Zentrum im Bauch, dem Hara

Ungestört seiner eigenen Wahrheit folgen.

Der Weg der Zentrierung wird von Kriegern gegangen, traditionell in der Kampfkunst, Tai-Chi, Qigong...

Der Weg der Zentrierung hat sich der Wahrheit verpflichtet. Es ist ein Weg, der alleine gegangen wird und der Stärke und Kraft erfordert. Oft auch gegen den Widerstand der anderen folgt der Meditierende unbeirrt und ungestört seiner Wahrheit.

Die Kraft ist vorhanden, denn im Bauch, im Hara, 2 Zentimeter unterhalb des Nabels, sitzt die Lebenskraft und das Tor zur Göttlichkeit. So übt der Meditierende auf diesem Weg, im Alltag sein Hara und seine Zentrierung zu stärken.