AUM – fortgeschrittene Meditation für Musiker

Musiker und empfindsame Menschen werden diese fortgeschrittene Variante der Meditation AUM gerne machen. Genauer geht es hauptsächlich um den Klang von 'U'.
AUM - fortgeschrittene Meditation für Musiker

Zentriere dich
im Klang von ‚AUM‘,
ohne ‚A‘ und ‚M‘

Meditation aus dem Buch der Geheimnisse

 

Eine Meditation für Menschen
mit empfindsamen Ohren

„A-U-M, AUM – aber ohne ‚A‘ und ‚M‘. Nur das ‚U‘ bleibt übrig.

Diese Technik ist schwierig, aber für manche mag sie geeignet sein, besonders für Leute, die mit Tönen arbeiten – Musiker, Dichter, alle jene, die ein sehr empfindsames Ohr haben.

AUM ist eine Synthese von 3 Tönen. Sobald du anfängst, sie getrennt wahrzunehmen, lass das ‚A‘ und das ‚M‘ fallen. Dann kannst du nicht mehr ‚AUM‘ bilden. Das ‚A‘ fällt weg, das ‚M‘ fällt weg. Dann bleibt nur noch das ‚U‘.

Und wozu das Ganze?
Was wird passieren?

Empfindsam AUM im Körper wahrnehmen

Das Mantra ist nicht das Eigentliche. Es geht weder um das A–U–M, noch um das Wegfallen der Töne. Das Eigentliche, worum es geht, ist deine Empfindsamkeit. Zuerst machst du dich empfänglich für die 3 Töne, was sehr schwierig ist.

Und wenn du so empfindsam geworden bist, dass du das ‚A‘ und das ‚M‘ fallenlassen kannst und nur noch der mittlere Ton übrig bleibt, dann wird dir bei dieser Bemühung schließlich das Denken abhanden kommen.

Du wirst so sehr darin aufgehen, wirst eine so tiefe Aufmerksamkeit entwickeln und so empfindsam werden, dass du darüber völlig zu denken vergisst. Denn wenn man denkt, geht das gar nicht.

Feine Bewusstheit für die feinen Töne

Das ist eine indirekte Methode, dich aus dem Kopf zu holen. Dies ist also nur eine Methode, um in dir eine ganz feine Bewusstheit für die subtilen Nuancen von Klang hervorzurufen.

Wenn du das machst, wirst du ‚AUM‘ vergessen. Nicht nur das ‚A‘ wird wegfallen, nicht nur das ‚M‘ wird wegfallen, sondern eines Tages wirst plötzlich du selbst wegfallen – und dann ist nur noch die Tonlosigkeit da, und du sitzt als neugeborener Buddha unter einem Baum.“

 

buch-der_Geheimnisse-osho

 

Osho, Zitat – Auszug aus
dem tantrischen Buch der Geheimnisse

 

 

AUM – ein Erfahrungsbericht

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.

×
Und Tschüss
Komm bald wieder