Mit der eigenen Natur mitgehen

Bedingungslos der menschlichen Natur folgen

Experimente mit Natürlichkeit sind bspw. im Taoismus zu finden. Seiner eigenen Natur zu folgen, das ist ein wilder, ungezähmter Weg, voller Schönheit und Abenteuer. Die Natur verhält sich in Harmonie mit dem großen Ganzen, auch wenn das manchmal für uns Menschen nicht offensichtlich ist.

Ein Meditierender, der mit Natürlichkeit experimentiert, lebt entspannt und sorglos und ruht in seinem Wesen, denn sein Leben fließt im natürlichen Fluss. Gesellschaftliche Anerkennung bekommt der Meditierende dadurch nicht, doch Anerkennung ist einem Blatt im Wind auch ziemlich egal :)

Anleitung Golden Light Meditation

Mache diese stille Atem-Meditation zweimal am Tag. Die beste Zeit ist früh morgens, kurz bevor du aufstehst. In dem Moment, in dem wach wirst, mache... »

Sorglos und entspannt leben

„Ohne dem kleinsten bisschen Ehrgeiz übrig,lasse ich meine Natur fließenwo sie hin will.Es gibt noch für zehn Tage Reisin meiner Tascheund... »

Entdecke das ewig Lebendige

Oh Lotusäugige(r), süß zu berühren: Sei dir bewusst wenn du singst, schaust oder schmeckst, dass du da bist, und entdecke das ewig Lebendige. Sutra... »

Die ewige Suche nach Anerkennung

„Ein schlichter Mensch wird sich nicht durch das Lob von irgendjemandem belohnt fühlen, noch wird er wütend, weil jemand auf ihn wütend ist... »

Freiheit vom Körper entdecken

Experimente mit der Innensicht des Körpers Mit geschlossenen Augen nach innen in den Körper schauen und sich dort umschauen. Die Wohltat: Der Körper... »

Wahrnehmen, was stirbt. So auch ich.

Experimente mit dem Fluss des Lebens Im Alltag entdecken, was alles stirbt und sich verändert. Auch sich selbst als vergänglich und sich ständig... »

Zen ist gegen Anstrengung

„Zen ist gegen Anstrengung. Zen ist Loslassen. Alle Religionen in der Welt sind für Anstrengung. Zen ist keine Anstrengung. Anstrengung ist... »

Den ständigen Wandel im Leben lieben

Experimente mit Veränderung Wahrnehmen, wie sich alles ständig verändert, und freudig mit der Veränderung mitgehen… Die Wohltat: Sich darüber... »