Spontan aufs Leben antworten –
mit Spontaneität experimentieren

Den Herausforderungen des Lebens wach begegnen

Hier finden sich Artikel über Spontaneität, wie sie bspw. im ursprünglichen Zen praktiziert wird. Wenn du mit Spontaneität experimentierst, dann antwortest du offen und authentisch auf jede Situation - genau so, wie dich dein wahres Wesen in diesem Moment in Bewegung setzt.

In der Zen-Tradition erschafft der Meister Situationen, um den Schüler zu spontaner Bewusstheit herauszufordern. Ohne Kloster und Zenmeister kannst du dich aber auch vom Leben zu präsenten und direkten Antworten herausfordern lassen. Das Leben erschafft dir genügend schwierige Situationen für spontane, wache Antworten.

Der Weg der Spontaneität ist ein wirkungsvoller Weg zur Quelle des Lebens, auf dem du dir nichts vormachen kannst. Dein Ego und deine Unschuld wird dir selbst und der Welt ganz klar gespiegelt. So wirst du dir darüber bewusst, wer du wirklich bist.

Was ist das Wesentliche im Zen?

„Am Tag, als Bodhidharma sterben sollte, fragte er vier Schüler vor ihn zu treten, damit er seinen Nachfolger auswählen konnte. Jeder schaute... »

Ziele – Ursprung aller Anspannung

„Man muss nichts tun, um sich zu entspannen. Entspannung kommt aus dem Verstehen heraus, dass das Leben keinen Sinn hat. Das ist sehr schwer zu... »

Zen ist keine Religion

„Der Weg des Zen erfordert bestimmte Voraussetzungen, die sich von denen anderer Religionen unterscheiden. Im Zen wird Empfänglichkeit... »

Spontaneität ist Lebensfreude

Spontaneität ist eine gefährliche Sache, enthüllt sie doch oft unbewusste Aggression. Deshalb ziehen es die meisten Menschen vor, nicht spontan zu... »

Bereit für den Tod

An seinem letzten Tag sagte der Zen-Meister Tanka zu seinen Schülern: „Bereitet mir ein Bad vor, ich gehe jetzt.“ Dann setzte er seinen... »

Hast du hier etwas gefunden,
was dir weiter hilft?

Falls ja, dann freut mich das sehr.
Es ist meine einzige Absicht,
dich auf deiner Reise zu unterstützen.

Ich arbeite alleine an FindYourNose,
es gibt kein Team.
Deine Unterstützung hilft mir dabei,
Meditation in lebendiger Weise zu erklären
und in die Welt zu bringen.
Danke für eine Spende,
sagt Samarpan.

spenden