Selbsthass macht Liebe unmöglich

Selbsthass beschert dir kein Glück in der Liebe.

Selbsthass macht Liebe unmöglich

„Verbessere dich! Vervollkommne dich! Das predigen sie dir von allen Dächern. Im Grunde bedeutet die Idee des Leiter-Kletterns, sich nicht anzunehmen wie man ist. Die Menschen verändern sich ständig zum Besseren, machen dies und das dafür, und sind nie mit sich selbst zufrieden.

Liebe braucht keine Verbesserung

Sich verbessern zu wollen bedeutet, sich nicht zu mögen, nicht zufrieden mit sich selbst zu sein, sich nicht zu genießen, wie man gerade ist. Dann ist keine Liebe möglich, nicht zu sich selbst und nicht zu jemandem anders.

Die Leute klettern unwirkliche Leitern hinauf und wenn sie oben angelangt sind, dann wissen sie nicht, was sie dort tun sollen. Das passiert auch in der Liebe. Du suchst nach einer wunderschönen Frau oder einem wunderschönen Mann und dann, wenn du sie/ihn gefunden hast, dann weißt du nicht, was du tun sollst. Du warst auf der Suche, das war deine ganze Kunst. Die Liebe hast du nicht gelernt.

Sei menschlich. Suche keine inhumanen Perfektionen. Dir wurden romantische Ideen über Liebe in den Kopf gesetzt und das ist das ganze Übel. Menschen sind wirkliche Menschen. Nicht die Produkte eines romantischen Dichters.

Himmel oder Hölle – das hängt von deinen Augen ab

Sei dir und den Mitmenschen gegenüber freundlich eingestellt. Wenn du negativ denkst, dann wirst du etwas Hässliches an der schönsten Person finden. Wenn du in einer Welt von hässlichen Menschen leben willst, dann halte nach dem Ausschau, was falsch an ihnen ist. Dann wirst du in der Hölle leben. Das negative Denken erschafft sich die Hölle, das freundliche Denken den Himmel. Es hängt ganz von deinen Augen ab.

In sich erschaffen, was man sucht

Alles hängt davon ab, wie du das Leben betrachtest. Du bist der Schöpfer deines Lebens. Dein Leben kann einen unglaublichen Sinn haben, Schönheit und Freude. Doch du musst all das in deinem Herzen erschaffen und dann über den ganzen Platz verstreuen.

Du wirst etwas in dir selbst erschaffen müssen, nur dann wirst du es in der Welt wieder finden. Die Existenz ist dein Echo.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Philosophia Perennis Vol.2 #9

 

nicht-verbessern

 

8,00 EUR
Emotionen

 

2 Kommentare

  1. Das hat bewegt: In sich erschaffen, was man sucht

    Danke

Hast du eine Meinung dazu?

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

  

FindYourNose ist ein privat finanziertes, unabhängiges Magazin.

Ich danke für finanzielle Unterstützung
– Backlinks und Weiterempfehlungen unterstützen auch!

Vielen Dank.

Spenden

Online Magazin für Meditation