Wie du deine innere Kraft findest – sei dir deiner selbst bewusst

Es ist im Grunde ganz einfach. Die im Zentrum sitzende, innere Kraft findet sich über einen Trick: sich seiner selbst ständig bewusst zu sein. Probiere es ein paar Wochen lang aus...
Wie du deine innere Kraft findest - sei dir deiner selbst bewusst

„Was du auch tust,
mache innen immer eins:
Sei dir bewusst,
dass du es tust
.

 

Wenn du isst, sei dir deiner selbst bewusst. Wenn du gehst, sei dir deiner selbst bewusst. Wenn du zuhörst, wenn du sprichst, sei dir deiner selbst bewusst. Wenn du wütend bist, sei dir dessen bewusst. In dem Moment, in dem die Wut hochschießt, sei dir bewusst, dass du wütend bist.

Dieses andauernde Bewusstsein deiner selbst erzeugt eine bestimmte Energie, eine ganz feine Energie in dir. Du wirst zu einem kristallisierten Wesen.

Normalerweise leben wir ohne Bewusstsein über uns selbst

Gewöhnlich sind wir nur ein schlaffer Sack, nicht kristallisiert, ohne wirkliches Zentrum, nur etwas Flüssigkeit, nur eine lose Kombination aus Vielem; ohne Zentrum, eine Masse, ständig in Bewegung und Veränderung, ohne einen inneren Meister.

Bewusstheit bedeutet, ein Meister zu sein. Und wenn ich sage‚ ‚ein Meister zu sein‘, dann meine ich nicht, dass du dich kontrollierst.

Wenn ich sage‚ ‚ein Meister zu sein‘, dann meine ich, eine Präsenz zu sein, eine ständige Präsenz. Was immer du tust oder nicht tust, eins muss dir ständig bewusst sein: dass du bist.

Bewussheit über sich selbst erschafft ein inneres Zentrum

Dieses einfache Gefühl von sich selbst, dass du bist, das erschafft ein Zentrum — ein Zentrum von Ruhe, ein Zentrum von Stille, ein Zentrum eines inneren Meisters, ein Zentrum von innerer Kraft.

Und wenn ich sage ‚innere Kraft‘, dann meine ich das wörtlich.

Darum nennen das die alten Weisheiten ‚Feuer der Bewusstheit‘. Bewusstheit ist ein Feuer. Es ist ein Feuer! Wenn du beginnst, bewusst zu sein, spürst du eine neue Energie in dir, ein neues Feuer, ein neues Leben.

Und wegen dieses neuen Lebens, dieser neuen Kraft, dieser neuen Energie, lösen sich viele Dinge, die dich beherrscht haben, einfach auf.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus The Ultimate Alchemy, Vol. 2 #1

 

Ein Hinweis von Samarpan:
Sich seiner selbst bewusst zu sein ist nicht das Gleiche wie Selbstbewusstsein zu haben.

  • Selbstbewusstsein zu haben bedeutet, keine Angst vor anderen Menschen zu haben und die eigene Meinung deutlich machen zu können. Das ist ein egozentrierter Zustand.
  • Sich seiner selbst bewusst zu sein, ist völlig unabhängig von den Meinungen anderer Menschen. Man kann der größte Feigling sein und sich seiner selbst trotzdem bewusst sein. Die Bewusstheit über sich selbst ist verhaltens-unabhängig.

 

Über Zentrierung

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.