Entspannt und dabei ganz wach sein

Meditation bedeutet entspannt und doch ganz wach dabei zu sein. Schau dir eine Katze an, sie liegt total entspannt und ist doch hellwach und nimmt ganz klar wahr.
Entspannt und wach wahrnehmen - das ist Meditation

„Entspannte Wachsamkeit – diese beiden Worte sehen widersprüchlich aus, und sie sind es normalerweise auch. Denn immer wenn du entspannt bist, verlierst du die Wachsamkeit. Und immer wenn du wach bist, verlierst du die Entspannung.

Wenn du nur wachsam bist, dann wirst du dich früher oder später total erschöpft fühlen. Du kannst keine 24 Stunden wachsam sein, du wirst einen Urlaub brauchen. Den bekommst du dann durch Alkohol oder Drogen. Du tust alles, um aus dieser anstrengenden Wachsamkeit herauszukommen.

Total wach sein und gleichzeitig entspannt, das ist jederzeit möglich

Die Arbeitswelt ist geprägt von hartem Wettbewerb und wenn du Erfolg haben willst, dann musst du sehr wach sein. Aber das ermüdet dich auch. Dann lastet alle Anspannung auf dem Kopf. Das macht dich neurotisch.

Wenn du entspannt bist ohne wach zu sein, dann wirst du lethargisch. Du wirst passiv und abgestumpft. Aus diesem Grunde blieben die Menschen im Osten arm, ohne wissenschaftlichen Fortschritt, ohne Technologie, nahe am Verhungern.

Jedoch ist beides zur gleichen Zeit möglich. Du kannst völlig und total entspannt und dabei gleichzeitig aufmerksam sein. Und nur dieser Zustand wird dich zu einem ganzen Menschen machen, einem heilen Menschen. Ansonsten wirst du unvollständig bleiben. Ein unvollständiger Mensch ist immer in der einen oder anderen Art unglücklich.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Take it Easy

 

Wenn du etwas zu sagen hast, tue es!
Deine Meinung interessiert uns.

1 Kommentar

  • Der Weg zu diesem Ziel ist eigentlich nur, total präsent zu sein. Tiere sind das immer, ja, das kann man sich gut von Katzen abschauen, auch von Hunden, wenn sie noch nicht so sehr vom Menschen und seinem Wahnsinn geprägt wurden. Dieser Artikel klingt so einfach und harmlos, ist aber sehr schwer dauerhaft und immer im Arbeitsalltag umzusetzen. Aber wenn wir das geschafft haben, sind wir schon fast „Heilige“. (-;