Warum ist Aufmerksamkeit so wichtig?

Aufmerksamkeit ist Nahrung. Genauso, wie ein Kind Aufmerksamkeit braucht, so braucht auch das innere Zentrum in dir Aufmerksamkeit um zu wachsen.
Warum ist Aufmerksamkeit so wichtig?

„Ein Kind braucht die Muttermilch, aber noch viel mehr braucht es die Aufmerksamkeit der Mutter. Wenn die Mutter ihm nur körperliche Nahrung gibt, aber sich sonst nicht um es kümmert, wenn sich das Kind vernachlässigt, ignoriert fühlt, hört es auf zu wachsen.

Es verliert das Vertrauen in sich, es verliert seine Zuversicht, es verliert den Lebenssinn an sich. Es fängt an sich überflüssig zu fühlen.

Aufmerksamkeit gibt die Bestätigung, einen Platz in der Welt zu haben

Gebraucht zu werden ist das größte Bedürfnis. Ohne dieses Gefühl, ohne diese wohltuende Bestätigung kann das Kind nicht wachsen.

Dasselbe geschieht in der inneren Welt: Wenn wir eine Wüste bleiben, sind wir selber Schuld daran. Wir haben nicht dafür gesorgt, wir haben uns niemals darum gekümmert … und das Aller­wichtigste ist die Aufmerksamkeit: Schenke deiner eigenen Mitte mehr Aufmerksamkeit.

Sich selbst liebevolle Aufmerksamkeit geben

Sooft du Zeit hast, verschließe deine Augen vor der ganzen Welt und vergiss sie vollkommen. Lass all deine Aufmerksamkeit, all deine Fürsorge und Liebe in deine Mitte fließen, und bald wirst du Blumen heranwachsen sehen.

Das ist, wie wenn man einen Garten, ein Feld bestellt, und es bringt ungeheure Freude, denn wenn du siehst, wie die Blumen des Bewusstseins aufblühen, dann weißt du, dass dein Leben nicht umsonst war, dass du die Gelegenheit nicht versäumt, sondern genutzt hast.“

 

Osho, Zitat – Auszug

 

Häufige Fragen zu Meditation

 

Wenn du etwas zu sagen hast, tue es!
Deine Meinung interessiert uns.