28. Woche: Selbstliebe

Selbstliebe lässt sich entdecken. Jeder Mensch trägt die Liebe zu sich selbst, zu seinem eigenen Wesen, in sich. Sie ist nur ein wenig zugeschüttet worden. Mit Meditation legen wir sie wieder frei.
Wochenmeditation über Selbstliebe im FindYourNose Medi-Club

Das Wochenthema
im FindYourNose Medi-Club: Selbstliebe

Die große Liebe gehört dir selbst

Liebe, das ist Humor, Freiheit, Entspannung, Genuss, Kreativität… der Ausdruck des eigenen Seins. Die größte Sehnsucht, die tiefste Liebe, gehört dem eigenen Wesen.

Sich selbst zu lieben, in die eigene Lebensenergie hinein zu fallen und sie voll und ganz auszufüllen – das ist die größte Sehnsucht.

Sich selbst, seine Lebensenergie wertschätzen

Sich selbst zu lieben und wertzuschätzen, das ist die Voraussetzung, um Meditation zu erfahren.

Wie solltest du die große Göttlichkeit erkennen können, wenn du die eigene Göttlichkeit nicht wahrnehmen kannst?

Alles beginnt bei dir selbst.

nach oben ↑

Geführte Meditation zur Selbstliebe

Wenn du gerne in den Zustand von Selbstliebe geführt wirst, dann höre dir diese Audio-Kurzanleitung jeden Abend um 19:00 Uhr als Abendmeditation an.

Es ist auch förderlich, die geführte Meditation nur einmal zu hören und zu verstehen, auf was die Meditationstechnik abzielt. Abends kannst du dann selbstständig mit den schriftlichen Meditations-Anleitungen experimentieren.

Wochenmeditation im FindYourNose Medi-Club: Hingabe

Audioanleitung zur Selbstliebe

von Samarpan
Länge: 11:07 Min

Download der geführten Meditation 'Selbstliebe'

 

nach oben ↑

Anleitung zur Meditation

Liebe dich selbst
und beobachte.
Heute, morgen, immer.

Diese weisen Worte von Buddha über die Essenz von Meditation beschreiben auch den Kern der Meditationen, die wir in dieser Woche üben werden. Wie immer treffen wir uns um 19 Uhr zu gemeinsamer Meditation und immer werden wir uns dann freundlich wahrnehmen.

Im Herzen sitzt nicht nur Liebe, sondern auch Selbsthass, Trauer, Angst… die sich während der Meditationen zeigen mögen. Was immer auftaucht, lasse es zu. Erlaube dir das zu sehen, was du jetzt bist. Es mögen Tränen kommen und der Herzschmerz mag sich überwältigend anfühlen… Lasse es ein paar Minuten lang zu.

Dann werde ganz still. Sitze mit geschlossenen Augen in der stillen Wahrnehmung, was ist und tue nichts mehr.

Im Alltag sich freundlich wahrnehmen

Erinnere dich auch während des Tages an die Meditationen und dich selbst. Nimm dich selbst wahr. Nimm liebevoll und vom Herzen wahr, was dich ausmacht.

Lege dir so oft wie möglich heitere Musik auf und tanze und feiere.

10 Anleitungen zur Selbstliebe

nach oben ↑

Heute Abend:
die Anleitung zur Abendmeditation

1. Tag

Sitze mit geschlossenen Augen und entspanne den Bauch, die Schultern, den Kiefer. Höre auf die Musik. Lege die Hände auf deine Brust. Atme sanft und aufmerksam in dein Herz. Fühle die Befindlichkeit deines Herzens. Sei still und nimm dich freundlich wahr.

2. Tag

Sitze mit geschlossenen Augen und höre der Musik zu. Höre vom Herzen. Nimm den Raum innen in der Brust wahr. Wie fühlt sich das Herz an? Wenn die Musik zu Ende ist, sitze noch ein paar Minuten still und nimm dich wahr.

3. Tag

Sei sanft mit dir. Nimm den Schmerz im Herzen wahr. Atme liebevoll ins Herz und wieder hinaus. Beim Ausatmen atme Liebe und Freude aus. Dann sitze still.

4. Tag

Schließe sanft die Augen und entspanne. Atme ein paar Minuten aufmerksam, freundlich und entspannt in dein Herz. Was ist die größte Sehnsucht deines Herzens? Höre den auftauchenden Antworten liebevoll zu. Lasse den Schmerz der Sehnsucht zu. Dann sitze einfach nur still.

5. Tag

Sitze bequem, schließe die Augen und entspanne. Atme sanft in dein Herz. Höre der Musik vom Herzen zu. Das ist die Qualität des Herzens: leicht, freundlich, lebendig. Dann sei still.

6. Tag

Sitze entspannt und nimm dein Herz wahr. Lass los. Beginne leise den Herzraum mit einem Ton auszufüllen. Summe vom Herzen kommend. Dann sitze still.

7. Tag

Feiern! Feiere dich selbst. Tanze zur Musik. Halte beim Tanzen die Aufmerksamkeit auf dem Herzen. Tanze dich – so wie du gerade bist. Dann sitze ein paar Minuten still und nimm wahr, was ist.

nach oben ↑

10 Fragen zur Selbsterforschung

Falls du dich tiefer mit dem Thema Selbstliebe beschäftigen möchtest, hier ein paar Fragen zur Selbsterforschung, die die abendlichen Meditationen unterstützen werden.

Die Antworten sind nicht wichtig.
Wie du die Antworten findest,
das ist wichtig.

Atme aus und fühle dein Herz im Hier und Jetzt, im Brustinnenraum. Dann lasse die Frage still auf dich wirken. Höre auf die Antworten, die direkt aus deinem tiefsten Inneren kommen.

Nimm die Antworten ernst, die sich in deinem Inneren bilden, schreibe sie mit Hingabe auf – selbst wenn sie nur für diesen Moment gültig sind.

Deine Antworten sind für dich. Sie werden dir zugeschickt, wenn du auf ‚Senden‘ klickst.

10 Fragen über Selbstliebe

Frage 1: Kennst du deine Lebensenergie? Kennst du dich?
(* Antwort aus technischen Gründen erforderlich)


Frage 2: Kannst du dich an eine Situation erinnern, in der du dich wirklich und ehrlich gemocht hast?


Frage 3: Wann warst du dir das letzte Mal ganz nah? Was für eine Situation war das? Wie hast du dich gefühlt?


Frage 4: In welchen Situationen fällt es dir schwer, ungeteilt in dir zu ruhen? In welchen Situationen hältst du deine Lebensenergie zurück und reagierst lieber auf das, was jemand anders von dir möchte?


Frage 5: Möchtest du dich gerne näher kennenlernen?*


Frage 6: Schaue mit liebevollen (!!) Augen in den Spiegel und beschreibe dich – freundlich gesinnt!


Frage 7: Gibst du dir genug Raum, um in Kontakt mit dir zu kommen und deine Einzigartigkeit zu erfahren? Möchtest du etwas verändern?


Frage 8: Kennst du das: Du bist unendlich traurig und dir doch ganz nah?*


Frage 9: Hältst du es für möglich, dass du viel mehr bist, als du jetzt sehen kannst? Falls ja, wie kommst du darauf? Hast du eine Erfahrung dazu?


Frage 10: Du sitzt auf einer einsamen Insel, schaust aufs Meer und bist ganz allein mit dir. Alles ist gut. Schreibe, wer du bist, wenn du dir ganz nahe und im Reinen mit dir bist.


DU MÖCHTEST DEINE ANTWORTEN ZUGESCHICKT BEKOMMEN?
Dann musst du hier deine E-Mail Adresse angeben.

Deine E-Mail Adresse*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

nach oben ↑

Am Medi-Club teilnehmen