OSHO Chakra Sounds Meditation

Über Töne die Energiezentren des Körpers erforschen und balancieren
Deutsche Anleitung OSHO Chakra Sounds Meditation

Die OSHO Chakra Sounds Meditaton ist eine aktive Meditationstechnik, die tiefe Einsichten in die Zusammenhänge des Lebens vermitteln kann. Die unterschiedlichen, mysteriösen Eigenschaften der Chakren öffnen die Türe zu einer neuen Wahrnehmung über sich selbst.

Die Meditation kann im Stehen, sitzend oder liegend gemacht werden kann. Der Meditierende geht mit seiner Bewusstheit in die einzelnen Chakren und macht von dort aus laute Töne, die die Energiezentren in Schwingung versetzen.

Die sanfte Variante der Meditation:
Liegend den Tönen der Begleitmusik zuhören und dabei die Chakren fühlen. Die Wirkung der Meditation ist eine tiefe Harmonisierung des Körpers und Bewusstheit über die Energiezentren.

Die Meditation dauert eine Stunde und hat 2 Phasen. 45 Minuten lang wird 3 mal mit Tönen durch alle Chakren durch gegangen, die 2. Phase ist 15 minütige Stille.

Die OSHO Chakra Sounds Meditation kann zu jeder beliebigen Zeit gemacht werden.

Anleitung zur Chakra Meditation

Mit Tönen durch die einzelnen Chakren gehen

Dauer: 1 Stunde, die Augen geschlossen lassen
Musik CD: Meditationsmusik zur OSHO Chakra Sounds Meditation 

1. Phase (3 x 15 Minuten)

Am wirkungsvollsten ist die Meditation im Stehen, doch du kannst auch sitzen oder liegen. Der Körper ist entspannt und locker, die Augen geschlossen. Gehe mit deiner Aufmerksamkeit ins erste Chakra und höre der Musik zu. Es ist hilfreich, die Hände dorthin zu legen, wo du das jeweilige Chakra wahrnimmst.

Summen, singen oder einen inneren Ton nachverfolgen

Nun öffne den Mund und erzeuge mit entspanntem Unterkiefer Töne, die aus diesem Energiezentrum kommen. Du kannst summen, singen oder einen inneren, stillen Ton nachverfolgen.

Du kannst den Ton verändern, bis er die Schwingung des jeweiligen Chakras trifft. Erlaube deinem Körper, sich mit den Tönen zu bewegen und halte die Aufmerksamkeit im Chakra.

Je höher das Chakra umso sensibler der Ton

Wenn sich die Musik verändert, gehe mit deiner Aufmerksamkeit ins nächste Chakra und erzeuge nun Töne von dort aus. Dieser Prozess wiederholt sich bis hinauf zum 7. Chakra.

Je höher du in den Chakren steigst, umso höher wird deren Tonhöhe. Je höher du gehst, umso sanfter und feiner werden Wahrnehmung und Töne. Die oberen Energiezentren benötigen eine feinfühlige Annäherung, um wahrgenommen werden zu können.

Mit Körperbewegungen und Tönen wieder zurück zum 1. Chakra

Nach der Entdeckung des siebten Chakras verändert sich die Musik und beginnt abzusteigen. Du gehst mit der Musik durch jedes einzelne Chakra mit deinen Tönen zurück, bis zum ersten Chakra. Für den Abstieg hast du 2 Minuten Zeit.

3mal durch alle Energiezentren

Es folgen ein paar Sekunden Stille bevor der nächste Aufstieg durch die Chakren beginnt. Insgesamt gibt es 3 Auf- und Ab-Sequenzen mit einer Gesamtdauer von 45 Minuten.

Stille

Die 2. Phase (15 Minuten)

Mit geschlossenen Augen still liegen und bewusst wahrnehmen, was ist.

Was ist, wenn ich keine Chakren fühle?

Wenn du die Chakren zunächst nicht fühlen kannst, dann atme in die Gegend im Körper, in der sie angeblich liegen sollen.

Denke daran, nicht gewaltsam zu atmen, statt dessen erlaube dem Atem und den Körperbewegungen zu einer Brücke zu werden und dich in die Empfindungen und Energien eines jeden Chakras zu führen.

Man wird für die subtilen Energiezentren nicht mit Gewalt empfänglich, doch mit Bewusstheit und Geduld kann man sich ihnen nähern.

Tipps für die Meditation

Denke daran, dass für alle OSHO Meditationen vorgeschlagen wird, entspannt zu sein, wahrzunehmen, was immer auch geschieht und nicht zu werten.

Wenn diese Meditationstechnik in dir Emotionen hervorruft die dich verstören, dann wird empfohlen, zunächst eine kathartische Meditation, wie die OSHO Dynamische Meditation auszuprobieren.

Wo sitzen die Chakren im Körper?

Im folgenden Video werden die Energiezentren des Körpers gezeigt. Die Lage der Chakren ist jedoch individuell verschieden. Vertraue deiner eigenen Wahrnehmung. Deine Chakren befinden sich dort, wo du die Energiezentren fühlst.

Weiterführende Literatur von Osho:
Das Chakra Buch: Energie und Heilkraft der feinstofflichen Körper

Die sieben Chakren

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.