Meditation für einen guten Schlaf

Vor dem Einschlafen lachen und gleich beim Aufwachen wieder - und der Tag und die Nacht werden eine neue Qualität bekommen. Eine Meditation für einen guten Schlaf.
Gut schlafen mit einer Meditation zum Einschlafen

„Es gibt einige wenige Momente, in denen du loslässt, ohne dir dessen bewusst zu sein. Wenn du zum Beispiel herzhaft lachst – ein Lachen, das aus dem Bauch, nicht nur aus dem Kopf kommt, sondern wirklich aus dem Bauch – dann bist du unwissentlich entspannt und in einem Zustand des Loslassens.

Deshalb ist Lachen so gesund. Keine andere Medizin trägt so sehr zu deinem Wohlbefinden bei. Wenn du das nächste Mal lachst, dann achte darauf, wie entspannt du dabei bist.“

Meditation, wenn man nicht schlafen kann

Wann: Abends vor dem Einschlafen und morgens
Dauer: Zehn bis 40 Minuten

Vor dem Schlafen – ein wenig kichern

„Sitze still und und fange an zu kichern, als ob der ganze Körper kichert und lacht. Wiege dich während des Lachens, lass es sich auf deine Hände und Füße ausbreiten. Platzt es heraus, lass es zu; kommt es ganz ruhig, erlaube auch das. Gestatte deinem Körper, sich zu beteiligen – nicht nur über die Lippen und den Hals, sondern lasse das Lachen von den Fußsohlen aufsteigen und sich in sanften Wellen in deinen hin Bauch ausbreiten.

Visualisiere dich als kleines Kind, und rolle dich wie ein Kind auf dem Boden herum, wenn dir danach ist. Es kommt nicht so sehr auf deine Geräusche an, sondern dass du in dem, was du machst, ganz dabei bist.

Sei nicht steif; entspanne dich und unterstütze das Lachen. Es hilft, das Kichern am Anfang ein wenig zu übertreiben.

Dann: sich erden

Lege dich auf die Erde oder auf den Fußboden – am besten auf den Bauch und sei dabei nackt. Nimm Kontakt mit der Erde auf, fühle, dass die Erde deine Mutter ist und du ihr Kind. Verliere dich in diesem Gefühl. Atme mit der Erde, fühle dich eins mit der Erde.

Schließlich: tanzen

Tanze 20 Minuten lang. Lege Musik auf und tanze. Ist es warm genug, tanze am besten draußen, andernfalls drinnen. Durch die Kontaktaufnahme mit der Erde erhält dein Tanzen eine andere Qualität, denn die Erde wirkt energetisierend.

 

Nach sechs bis zu acht Monaten haben sich große Veränderungen eingestellt. Das abendliche Lachen wirkt sich auf deinen Schlaf aus. Deine Träume werden fröhlicher, lauter und unterstützen das Lachen am Morgen; sie bilden deren Grundlage. Und morgens schon zu lachen, wirkt sich auf den ganzen Tag aus. Lache den ganzen Tag über, wann immer du die Möglichkeit dazu hast.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Satyam, Shivam, Sunderam

 

Meditation vor dem Einschlafen

 

Wenn du etwas zu sagen hast, tue es!
Deine Meinung interessiert uns.

2 Kommentare