Das Fremde ist das Schöne

Fremde, das sind die Bäume im Garten, die Nachbarn, die Familie, die Kinder... Jeder ist fremd. Sogar sich selbst gegenüber ist man fremd. Fremd ist etwas Schönes...
Das Fremde ist das Schöne - ein rebellisches Osho ZItat

„Alles ist uns fremd.

Kennst du die Bäume in deiner Umgebung und die Wolken, die über dich hinweg ziehen und den Regen?

Alles ist fremd und das macht dessen Schönheit aus.

So wie die Wälder, die Blüten, die Rosen, die Wolken und die Sterne ohne Namen akzeptiert werden, ohne eine Religion, ohne Nationalität oder Rasse … so sollten Menschen akzeptiert werden. Warum sie diskriminieren?

Warum fragst du einen Menschen nach seinem Namen? Das machst du, damit du dich sicher fühlen und deine Angst vor dem Fremden loswerden kannst.

Tatsache ist, dass jeder ein Fremder ist, sogar deine Ehefrau oder dein Ehemann oder deine Kinder.“

„Kennst du deine Kinder?
Sie sind genauso fremd wie die Bäume
oder sogar noch mehr,
denn sie kommen durch dich,
doch sind sie nicht von dir.
Sie kommen vom Ewigen.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Zen: The Quantum Leap From Mind to No-Mind #10

 

Was Katastrophen bewusst machen können

 

Gute Leute müssen sich ausdrücken.
Deine Meinung interessiert uns.