Gedanken ignorieren

Wenn du dich unruhig fühlst und viele Gedanken im Kopf herumschwirren, dann versuche es mal mit dieser Methode: die Gedanken ignorieren.
Meditation: Gedanken ignorieren

Wie kann man das
ständige Geplapper der Gedanken beenden,
die Unmenge idiotischer Fragen?

“Sei unbeeindruckt. Ignoriere die Gedanken. Lasse sie vor sich hin plappern. So, als ob es keinen Unterschied macht, ob sie da sind oder nicht.

Wenn du mit den Gedanken kämpfst, gibst du ihnen Energie. Du gibst Aufmerksamkeit, und Aufmerksamkeit ist Nahrung. Noch nie ist es jemandem gelungen, seine Gedanken anzuhalten, indem er mit ihnen kämpfte.

Sich nicht für die Gedanken interessieren

Ignoriere die Gedanken, stehe abseits davon, und lass den Verstand tun, was er tun will. Wenn sich keiner für die Gedanken interessiert, dann macht es keinen Sinn, dass sie so laut schreien. Du hörst sie nicht, bist auch nicht neugierig darüber, was sie sich wieder ausdenken… Dann halten sie an.

Alle Fragen werden verschwinden, denn sie sind völlig unbedeutend. Wenn das Geplapper der Gedanken verschwindet, dann entsteht Stille und Frieden. Und dann kannst du die stille, kleine Stimme deines Herzens wahrnehmen.

Nur das Herz kennt die Antwort auf deine Fragen.

Wenn du ein wunderbares, stilles, fröhliches und glückliches Leben führen möchtest, dann ignoriere die Gedanken und lasse das Herz wieder Meister deines Lebens sein.”

Osho, Zitat – Auszug aus Beyond Enlightenment #8

Wie du emotionale Gedanken verwandelst

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.