Entspannendes Brabbeln – die Gibberisch Meditation

Eine kurze und sehr wirksame Meditation für Eltern, Kinder und Menschen, die unter Stress sind.
Bei Stress: Die Gibberish Meditation

Im Stress überstürzen sich oft die Gedanken im Kopf, sie werden zu einem unendlichen Strom von Sorgen und Ideen um Zukunft oder Vergangenheit.

Um Klarheit für den Moment zu behalten, hilft eine ganz einfache, schnelle Methode: 5 Minuten brabbeln und still sein.

Gibberish ist eine einfache und sehr wirksame Methode, die auch im normalen Alltag praktiziert werden kann.

Und, Kinder lieben es, unsinniges Zeugs zu reden. Das kann beim Abendessen sein oder vor dem Einschlafen. Nach dem Gibberisch mit den Kindern kurz still sein.

Anleitung zur Gibberisch Meditation

„Schließe deine Augen und formuliere unsinnige Worte und Töne – Gibberish. Für ein paar Minuten gehe total ins Brabbeln.

Erlaube dir alles auszudrücken, was du wahrnimmst: Gefühle, Gedanken, Anspannung … wirf sie über die Töne aus deinem Körper.

Der Verstand denkt immer in Worten. Brabbeln hilft dir, damit aufzuhören, ständig Worte zu formulieren.

Ohne deine Gedanken zu unterdrücken, kannst du sie mit unsinnigen Worten und Tönen loswerden. Dein Körper soll sich dabei mit ausdrücken.

Danach sitze einige Minuten ohne dich zu bewegen. Nimm die Stille wahr.“

Osho – Zitat-Auszug aus The Orange Book

Gibberisch Meditation am Arbeitsplatz

Mache eine kurze Pause, 5 Minuten sind ein guter Anfang. Brabble laut vor dich hin, artikuliere lauter unsinnige Worte und sei total verrückt dabei.

Benutze den Körper zum Ausdrücken, was du (Unsinniges) sagst.

Sitze danach ein paar Minuten still und genieße die Leere im Kopf. Das Arbeiten wird dir nun wieder leichter fallen.

Ein Menge Unsinn

OSHO No-Mind Meditation

Die Technik des Gibberish kann über Stunden ausgedehnt werden. Es gibt eine meditative Therapie, die OSHO No-Mind Meditation, bei der 7 Tage lang täglich eine Stunde Gibberish gemacht wird und eine Stunde lang still gesessen wird.

Dies ist eine empfehlenswerte Meditationsmethode, mit der du auf leichte, spielerische Weise Denkmuster verlassen kannst.

Eine der ekstatischsten Meditationen überhaupt

Ekstase beim Brabbeln

„Das ist eine der ekstatischsten Meditationen, die es je gegeben hat.

Wenn du sie machst, werde dabei immer ekstatischer. Wenn sich dein Körper zu bewegen beginnt, wenn sich deine Hände zu bewegen beginnen, entstehen Gesten und du magst dich danach fühlen, aufzustehen oder zu hüpfen oder zu tanzen. Lass es zu.

Lass es deinen ganzen Körper und Wesen sagen. Und tauche tiefer und tiefer ein – sei von ihm besessen.

Daraus wird ein 2. Teil entstehen, eine großartige Stille in der du deine Augen schließt und deinen Körper einfrierst, die ganzen Bewegungen… Sammle deine Energie innen in dir.“

Ekstase in der Stille

„Jetzt sei ganz und gar still, sammle deine ganze Energie innen, so, als ob du nach Hause kommen würdest.

Jetzt bist du bereit, mit deinem gesamten Bewusstsein nach innen zu gehen, mit deine ganzen Lebensenergie. Bewege dich zum Zentrum deines Seins. Genau von dort bist du gekommen und genau dahin geht jeder zurück.

Tiefer und tiefer… je tiefer du gehst, umso mehr beginnt die Luft zu duften. Je tiefer du gehst, beginnen plötzlich Blüten auf dich herab zu regnen. Im tiefsten Punkt bist du der Buddha.

Der Buddha bedeutet einfach Wahrnehmen, reines Wahrnehmen. Nimm einfach wahr: der Körper ist da, das Denken ist da, doch du bist keins von beiden.

Du bist eine getrennte Kraft, die aus dem Zentrum kommt und das Zentrum ist mit der Ewigkeit verbunden. Es kennt keine Geburt, keinen Tod. Dieser Buddha ist dein höchstes Potenzial, der höchste Berg an Bewusstsein.

Der Glanz dieses Moments ist großartig.“

Osho

200 Anleitungen für Meditation

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.

×
Und Tschüss
Komm bald wieder