Buddhas letzte Botschaft für dich

Buddha flüsterte jedem Schüler, den er wegschickte, eine Botschaft ins Ohr. Diese Botschaft war geheim und nur für den Schüler bestimmt. Hier wird sie verraten.
Buddhas letzte Botschaft: Charaiveti, gehe weiter.

„Es war Sitte bei Gautam Buddha, erleuchtete Schüler wegzuschicken. Sie sollten ihre Erfahrung mit denen teilen, die noch auf dem Weg waren.

Vor der Abreise wurde Buddha von ihnen nach einer letzten Botschaft gefragt. Einer Nachricht, die sie in ihrem Herzen mitnehmen und behalten könnten.

Es ist überraschend, welche Botschaft er ihnen mitgab.

Er rief den Schüler ganz nahe zu sich, so dass niemand anders hören konnte, was er sagte — es war nämlich für jeden die selbe Botschaft — dann flüsterte er ihm ins Ohr:

 

Denke immer daran:
Charaiveti, charaiveti,
gehe weiter,
gehe weiter,
halte niemals an.
Die Existenz hält niemals an,
warum solltest du es tun?
Charaiveti, charaiveti.

 

Weil Gautam Buddha immer so geheimnisvoll ins Ohr des Schülers flüsterte, fragten sich die anderen, was wohl diese letzte Botschaft sein würde. Nur die Erleuchteten durften sie erfahren.

Hier nun ist diese Botschaft für dich, auch wenn du nicht erleuchtet bist. Buddha war sehr geizig mit der Wahrheit…

Warum auf die Erleuchtung warten?
Warum die Wahrheit nicht gleich sagen?

 

„Charaiveti, charaiveti –
gehe immer weiter,
fließe,
sei beweglich
und ruhe in der Existenz.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Yakusan: Straight to the Point of Enlightenment #4

 

Experimente mit Disziplin

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.