Folge 28: Der Unterschied von Stärke zu Selbstbewusstsein – geführte Meditation

Podcasts im FindYourNose Medi-Club: Meditation in wilden Zeiten

Innere Stärke entsteht durch Bewusstheit – sich seiner selbst bewusst sein und innere Stärke erfahren… Eine geführte Meditation von Samarpan P. Powels.

Folge 28: Der Unterschied von Stärke zu Selbstbewusstsein – geführte Meditation
Geführte Meditationen

 
 
00:00 / 17:32
 
1X

Meditationsanleitung zur geführten Meditation

Innere Stärke entsteht durch Bewusstheit – sich seiner selbst bewusst sein und innere Stärke erfahren… Deine Stärke liegt im Bauch, im Hara, ein paar Zentimeter innen im Bauch, unterhalb des Nabels. Es ist eine Kraft, die aus der ursprünglichen Quelle des Lebens genährt wird. Wenn wir mit ihr verbunden sind, fürchten wir den Tod nicht mehr, denn wir haben erkannt, was Leben ist –– und das ist die wahre Stärke.

Der Unterschied von Selbstbewusstsein zu Stärke: Selbstbewusstsein zu haben bedeutet, keine Angst vor anderen Menschen zu haben und die eigene Meinung deutlich machen zu können. Das ist ein egozentrierter Zustand. Sich seiner selbst bewusst zu sein, ist völlig unabhängig von den Meinungen anderer Menschen. Man kann der größte Feigling sein und sich seiner selbst trotzdem bewusst sein. Die Bewusstheit über sich selbst ist verhaltensunabhängig.

Die Meditation im Alltag praktizieren Im Arbeitsalltag und in der Familie suche dich immer wieder in deinem Bauch auf. Das ist dein Zuhause, es ist die 1. Priorität, sich wahrzunehmen – gleichgültig, was geschieht. Feiere dich in deinem Bauch. Fühle das Leben in dir und erkenne, was Leben ist.

Wie du deine innere Kraft findest

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.