Wer bin ich?

Was passiert, wenn man meditiert? Man stellt sich die Frage: 'Wer bin ich?'
Irgendwann kommt jeder Meditierende zu der Frage: Wer bin ich überhaupt?

Irgendwann kommt jeder Meditierende zu der Frage:
Wer bin ich überhaupt?

Die vielen Ideen darüber, was mich ausmacht, verschwinden durch Meditation
und es bleibt nur diese eine Frage übrig. Die existentielle Antwort kommt durch Selbsterforschung, immer wieder hinzuschauen und wahrzunehmen, was im Moment gegenwärtig ist. Irgendwann ist die Lösung offensichtlich. Eine Möglichkeit, Hilfestellung bei der Suche nach sich selbst zu bekommen, ist einen „Satori Retreat“ (dauert 7 Tage), bzw. eine „Who is in?“-Wochenendgruppe mitzumachen.

Was ist ein Satori Retreat?

„Satori“, auch „Who is in?“ oder „Awareness Intensive“ genannt ist ein intensiver Prozess, der sich im Wesentlichen nur um diese eine Frage dreht: Wer bin ich? Durch ständige Selbstbefragung entdecken wir, wie wir zur Quelle zurückgehen können und unsere innere Natur wieder entdecken, wie wir wieder wir selbst sind.

Normalerweise leben wir entfernt oder gar getrennt von dieser inneren Quelle. Sachzwänge, Lebensumstände, eingefahrene Gewohnheiten, Vorstellungen, was wir glauben, machen oder erreichen zu müssen… Glauben und Ideen stehen dazwischen, versperren uns den Zugang.

Mut – eine Vorbedingung

„Im Satori Retreat kannst du in deinem eigenen Rhythmus in der dir eigenen Weise anschauen, und direkt erfahren, wer du bist. Du kannst die Herausforderung annehmen, deinem eigenen Wesen entsprechend zu handeln und zu leben, und nicht den von außen diktierten Zwängen zu erliegen.

Es erfordert Mut, sich zu seiner Subjektivität zu bekennen, sie direkt zu erleben, aus der inneren Quelle seines Seins zu trinken. Sie ist unerschöpflich, voller Kraft, Kreativität und Lebensfreude und hat dich nie verlassen. Noch nie war jemand enttäuscht, sie zu finden.“
Ganga Cording

Who is in? – Who am I?
Ein Prozess, der unter die Haut geht und befreit

Ich habe mich mit Freunden zu einem Satori Retreat (Awareness Intensive, Who is In?) getroffen – Ganga und Mouji übernahmen die Leitung – und ich habe einen kleinen Film darüber gedreht.

Erfahrungsbericht über 1 Woche Selbsterforschung

Normalerweise ist ein Satori Retreat mit einer Woche Selbsterforschung beendet. Wir hatten noch eine weitere Woche mit Clowning angehängt – eine Woche, die für mich fast noch enthüllender war als die erste. Hier das Video darüber: Video: Clowning – Momente der Wahrheit (2)

Tipp für die Suche nach sich selbst:
Anfängergeist behalten

Ein meditierender Mensch hat einen Anfängergeist, „…ein Geist, der immer offen für Entdeckungen ist. Ab dem Augenblick, in dem man glaubt, etwas verstanden, etwas begriffen, etwas verwirklicht zu haben, ist unser Geist erfüllt von diesem Eindruck und hat keinen Platz mehr, um neue Erfahrungen zu machen. Um also immer erfahrener zu werden, darf man nicht durch die Spuren seiner bisherigen Erfahrungen zu stark beeindruckt werden.“
www.buddhaweg.de (Der Text ist leider entfernt worden)

 

Das Wichtigste im Leben ist,
sich zu fragen,
was das Wichtigste im Leben ist.
Shunryu Suzuki Roshi

Ein streng strukturierter Tagesablauf, der guttut

„Ich wusste, auf was ich mich da einlasse aus einer „Who is in“ Gruppe vor 18 Jahren in Poona und wusste doch gar nicht, wie es dieses Mal sein würde und dann auch noch 7 Tage am Stück! Wider erwarten hat mir die strenge Struktur sehr gut getan und es war ganz einfach sie einzuhalten. Das habe ich auch Gangas großer Klarheit zu verdanken.

Mir tat es enorm gut zu spüren mit welch sicherer, erfahrener Hand sie uns in unseren Berg- und Talfahrten unterstützt hat. Als ich festgefahren war, ließ sie mich solange in meiner inneren Reibung gewähren bis ein Klatschen ihrer Hand genügte, um meine Flügel wieder zu schwingen. Dafür empfinde ich eine große Dankbarkeit.

Sehr geschätzt habe ich auch Gangas und Moujis Art, sich uns zu zeigen, indem sie sich als Partner in den Satori-Dyaden dazusetzten, mitmeditierten und Geschirr spülten und im Garten wühlten und das nicht nur bei den Working Meditations.“
Deva Prem Kreidler

Wo kann man an Satoris bzw. Who is Ins teilnehmen?

Satoris mit Ganga Cording
Osho Multiversity, Pune, Indien

 

Ein FindYourNose Newsletter

Der kostenlose FindYourNose Newsletter mit Tipps für Meditation

 

Wer bin ich?

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.