Koan Beziehung: das unlösbare Rätsel lösen

Beziehungs-Koans - scheinbar unlösbare Situationen - sind in jeder Liebe zu finden. Solche Liebes-Koan-Rätsel können gelöst werden. Wie? Lies hier.
Koan Beziehung: das unlösbare Rätsel lösen

„Der beste Koan (ein unlösbares Rätsel*) den es gibt, ist eine Beziehung. Eine Beziehung ist ein Rätsel, das keine Lösung hat. Wie auch immer du dich anstrengst, es gut zu machen, du wirst es nie fertig bringen. Niemand hat es jemals geschafft.

Es ist ein besserer Koan als alle Koans, die von Zen Meistern an ihre Schüler weitergegeben wurden, denn deren Koans sind meditativ – man ist alleine mit der Lösung beschäftigt.

Der Koan von Beziehung ist viel komplizierter, denn zwei Menschen sind eingebunden – sie sind völlig verschieden, mit unterschiedlichen Konditionierungen, sie sind biologische Gegensätze und ziehen in verschiedene Richtungen, sie manipulieren sich und versuchen, den anderen zu besitzen und zu beherrschen …

Es gibt 1001 Probleme.

Ohne zu wissen, wer du bist, gibt es keine Lösung

Wenn man meditiert, dann ist das einzige Problem, wie man still sein kann und nicht von Gedanken eingefangen wird. In einer Beziehung gibt es so viele weitere Probleme.

Eine Beziehung ist eine unlösbare Aufgabe und außer, du hast etwas Grundlegendes für dich selbst gelöst, kann diese Aufgabe nicht erfüllt werden.

Das Problem mit der Liebe kann nur gelöst werden, wenn die Schwierigkeiten mit der Meditation gelöst worden sind. Nicht vorher, denn das ganze Problem wird durch zwei nicht-meditative Menschen verursacht.

Zwei Personen, die verwirrt sind und nicht wissen, wer sie sind. Natürlich werden sie die Verwirrung gegenseitig multiplizieren und vergrößern.

Liebe ohne Leiden durch Meditation

Nur wenn Meditation erreicht wird, ist Liebe kein Leiden mehr.

Wenn du einmal gelernt hast, alleine zu leben, wenn du gelernt hast, wie du deine einfache Existenz aus keinem besonderen Grund heraus feiern kannst, dann erschafft sich die Möglichkeit, das zweite, kompliziertere Problem von zwei Menschen miteinander zu lösen.

Nur zwei meditierende Menschen können in Liebe miteinander leben. Und dann wird Liebe kein Koan sein. Dann wird es auch keine Beziehung mehr geben, so wie man sie normalerweise versteht.

Dann wird es nur einen Zustand von Liebe geben, keine Beziehung.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Take It Easy, Vol 2, #13

 

*Ein Koan ist eine mit dem Denken nicht lösbare Frage, die im Zen dazu benutzt wird, einen nicht denkenden Zustand zu erreichen.
Ein Beispiel: Wie hört es sich an, wenn nur eine Hand klatscht?
Weitere Beispiele für Koans

Meditative Liebe lernen

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.