Wahre Liebe ist nicht zu befriedigen

Normalerweise denken wir, wenn der Traumpartner gefunden ist, dann ist alles gut. Weit gefehlt. Wahre Liebe ist nicht zu befriedigen, sie sucht immer tiefere Mysterien.
Wahre Liebe ist nicht zu befriedigen

„Liebe kann niemals befriedigt werden.

Wenn das der Fall ist, dann ist sie keine große Liebe.

Je großartiger und tiefer die Liebe geht, desto mehr Unzufriedenheit wird da sein.

Das ist nicht gegen die Liebe gerichtet. Es zeigt vielmehr die unermessliche Weite, mit der dein Herz lieben möchte.

Liebe ist so groß, dass sie niemals befriedigt werden kann.

Befriedigung hat keinen großen Wert.

In gewisser Weise ist es gut, dass Liebe nie zufrieden sein kann, sonst wird sie tot sein.

Befriedigung gehört dem mittelmäßigen Verstand an und dem mittelmäßigen Herzen, die sich mit kleinen Dingen zufrieden geben.

Es gibt Leute, die befriedigt ein bisschen Geld oder ein Haus oder Popularität. Das sind die kleinen Leute.

Die wirklich großen Menschen werden niemals zufrieden sein. Jeder neue Schritt auf der Reise geht noch tiefer, ist noch wunderbarer, noch mysteriöser …

Die Sehnsucht steigt an und das Herz ist mit einem süßen Schmerz erfüllt.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Beyond Enlightenment #29

Lieben lernen

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.