Bewusstes Beobachten fällt bei schönen Dingen leicht

Bewusstes Beobachten in der Meditation ist nicht so einfach. Deshalb ist es hilfreich, sensibles Wahrnehmen mit kleinen Dingen im Alltag zu üben.
Bewusstes Beobachten fällt bei schönen Dingen leicht

„Beobachte die kleinen Dinge – Vögel, die nach dem Regen unter dem Dach geschäftig werden – beobachte den Nebel, den der Regen hinterlässt, den Duft, den die Erde ausstrahlt.

Zenmeister Ryushu sagt, es ist nicht nötig, sich wie besessen auf die Suche zu machen. Es genügt, die kleinen Dinge des Lebens zu beobachten. Das Beobachten ist immer dasselbe, ob du einem Vogel beim Zwitschern zuhörst oder deinem Denken, wie es vor sich hinzwitschert.

Egal, ob du einen Sonnenaufgang draußen oder dein tiefstes Inneres wahrnimmst … beobachten ist beobachten.

Ryushu sagt: Besser, als sich in philosophischen Diskussionen zu verwickeln, ist es, die große Kunst des Wahrnehmens durch die kleinen Dinge des Lebens zu lernen. Wenn du diese Kunst erfahren hast, nutze sie, um nach innen zu schauen, beobachte dein Inneres – Körper, Gedanken, Gefühle. Es ist einfacher, die äußere Welt zu beobachten, deshalb beginne dort.

 

2 Haikus über bewusstes Beobachten


Still sitzend,
ohne etwas zu tun
kommt der Frühling
und das Gras wächst von alleine.

 

Der alte Teich
ein Frosch springt hinein
der Ton.

 

… des Frosches, wie er hineinspringt … und dann die große Stille. Und du sitzt einfach neben einem alten Baum und nimmst alles wahr.

Beobachten fällt leichter bei schönen Dingen

Zen hat die spirituelle Suche sehr ästhetisch gemacht. Lerne zuerst von außen, indem du Blumen und dem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zusiehst. Es geht dabei nicht um das Objekt, sondern um die Kunst des urteilsfreien Beobachtens.

Was man sieht wird nicht in Frage gestellt und interpretiert. Ein nicht wertendes Beobachten, das wie ein Spiegel die Geschehnisse nur reflektiert. Wenn du das im Außen gelernt hast, dann wird es einfach sein, mit der gleichen Kunst nach innen zu gehen.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus  Joshu: The Lion’s Roar #4

 

Was bedeutet es, Gefühle zu beobachten?

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.