Folge 38: Ich – das Problem??! Mit Intuition nach innen gehen | Phänomene 2mal benennen

Podcasts im FindYourNose Medi-Club: Meditation in wilden Zeiten

Diese buddhistische Meditation hilft dabei, das Ich zu erkennen, das dir nur Probleme macht… Du benennst 2mal, was du innen siehst ohne es zu bewerten. In einer entspannten Haltung benennst du bspw.: Nase Nase, Atem Atem, warm warm… Eine geführte Meditation mit Samarpan.

Folge 38: Ich – das Problem??! Mit Intuition nach innen gehen | Phänomene 2mal benennen
Geführte Meditationen

 
Play/Pause Episode
00:00 / 15:29
Rewind 30 Seconds
1X

Meditationsanleitung zur geführten Meditation

ICH? Das soll das Problem sein? Die Meister sagen, es gebe keine Probleme, nur das Ich erschaffe welche. Das Ich löst sich auf, wenn es erkannt ist – es ist aber gar nicht so leicht zu entdecken!

Diese buddhistische Meditation hilft dabei, den Traum des Ichs aufzulösen. Du benennst 2mal, was du innen siehst ohne es zu bewerten. In einer entspannten Haltung benennst du bspw.: Nase Nase, Atem Atem, warm warm…

Der erste Schritt ist die horizontale Ebene: Du gehst von einer Wahrnehmung zur nächsten und benennst sie zweimal. Dann kommt die vertikale Ebene: Du benennst was du wahrnimmst 2mal und nutzt dann deine Intuition um dahinter/darunter zu schauen… Bspw. entdeckst du einen Druck im Magen und sagst: Druck Druck, dann erkennst du Angst Angst, dann Erinnerung Erinnerung, dann enttäuschtes Kind enttäuschtes Kind, dann Selbstzweifel Selbstzweifel usw….

Irgendwann hört die Kette auf. Dann beginnt eine neue.

Das ist eine buddhistische Meditation mit Tiefgang. Die Meditation ist anspruchsvoll, also eher etwas für Fortgeschrittene in der Meditation. Du kannst sie im Liegen oder Sitzen machen, vorausgesetzt du bleibst wach und empfindsam.

Mache die Meditation wann immer du Zeit und Interesse für ein Abenteuer hast. Es werden viele neue Einsichten dadurch entstehen können.

Mehr über die Meditation lesen:
Probleme wie wir sie erschaffen und warum

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.