Vergiss die anderen, folge deiner eigenen Klarheit

Anstatt die eigene Klarheit zu fördern und zu unterstützen, hören wir auf die Meinung der anderen. Lies, warum du deine Klarheit verlierst.
Vergiss die anderen, folge deiner eigenen Klarheit

„Du hast dich daran gewöhnt, dass dir gesagt wird, wie wenig du wert bist und dass du nichts im Leben verdienst. Du hast es akzeptiert, dass die anderen dir sagen, wer du bist und wie.

Wenn du dann in totaler Freiheit bist, ohne Einschränkungen, ohne Unterdrückung, wenn dir niemand sagt, was du tun sollst und was nicht, dann fühlst du dich verloren.

Die Situation ist so ähnlich wie bei einem kleinen Kind, das auf dem Volksfest die Hand seiner Mutter verloren hat und sich total unsicher fühlt und nicht weiß, wo es hin soll.

Wie du das Vertrauen in dich selbst verloren hast

Du fühlst dich verloren und kannst dir nicht vertrauen, wegen all dieser Leute, die dir beständig sagen, was richtig und was falsch ist. Sie halten dich in ihrer Abhängigkeit, in einer Art Sklaverei.

Und die größte Art von Sklaverei ist die spirituelle Sklaverei. Die ganze Menschheit lebt in einer spirituellen Sklaverei.

Komm raus aus der Masse. Stehe alleine wie ein Löwe und lebe dein Leben nach deinem eigenen Licht. Finde das Licht und es wird dir den Weg zeigen.

Dieser Weg, den dir deine eigene Klarheit weist, ist der einzig richtige Weg. Was die anderen dir gesagt haben, mag richtig für sie selbst sein, doch es kann nicht richtig für dich sein.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Yakusan: Straight to the Point of Enlightenment #4

 

Warum du so schnell rennst – vor dir weg!

 

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.