Das Ego lässt sich nicht loslassen

'Lass dein Ego los', sagen die Leute, wenn die Welt voller Probleme zu sein scheint. Sie wissen nicht, dass das Ego nicht losgelassen werden kann. Bewusstheit bringt Licht in die Dunkelheit.
Das Ego lässt sich nicht loslassen

Osho,
was können wir dazu tun, das Ego aufzugeben, wenn dieser Wunsch, es loszulassen ein Teil des Ego selbst ist?

 

„Das Ego ist ein Rätsel. Es ist so etwas wie Dunkelheit – etwas, was du sehen kannst, was du fühlen kannst, was dir im Weg stehen kann, aber was nicht existiert. Es hat keine Substanz. Es ist schlichtweg eine Abwesenheit, die Abwesenheit von Licht.

Das Ego existiert nicht – wie kannst du es aufgeben? Das Ego ist nur die Abwesenheit von Bewusstheit.

Der Raum ist voller Dunkelheit, du möchtest, dass die Dunkelheit aus dem Raum verschwindet. Du kannst alles tun, was in deiner Macht steht – schiebe sie raus, schlage sie raus – aber du wirst keinen Erfolg haben. Seltsamerweise wirst du von etwas besiegt, was nicht existiert.

Die Dunkelheit des Egos ist fehlendes Licht

Dein Verstand wird erschöpft sagen, dass die Dunkelheit so stark ist, dass du sie nicht verdrängen kannst, sie nicht vertreiben kannst. Aber sie war weder drin, noch geht sie raus.

Das Licht kommt herein, das Licht geht heraus, das Licht hat eine positive Existenz. Du kannst eine Kerze anzünden, und es gibt keine Dunkelheit mehr, du kannst die Kerze ausblasen, und die Dunkelheit ist wieder da.

Um etwas mit der Dunkelheit zu machen, musst du etwas mit Licht machen – sehr seltsam, sehr unlogisch, aber was kannst du tun? Das ist die Natur der Dinge.

Du kannst das Ego nicht aufgeben, weil es nicht existiert. Du kannst etwas Wahrnehmung, etwas Bewusstheit, etwas Licht hineinbringen.

Kümmere dich nicht um das Ego, sondern um Bewusstheit

Vergiss das Ego völlig, konzentriere dich ganz darauf, Bewusstheit in dein Wesen zu bringen. Und in dem Moment, in dem dein Bewusstsein zu einer Flamme geworden ist, konzentriert, wirst du das Ego nicht mehr finden.

Das bedeutet, du kannst das Ego nicht aufgeben, wenn du unbewusst bist und du kannst es nicht aufgeben, wenn du bewusst bist.

Der Unwissende kann nichts aufgeben. Und der Weise braucht nicht einmal daran zu denken, es aufzugeben, weil es nicht existiert.

Das Problem ist der Tiefschlaf

Das Ego ist eine Illusion – es existiert nur scheinbar. Und wenn du dich spirituell in einem Tiefschlaf befindest, ist es besonders stark, natürlich macht es dir Probleme. Dein ganzes Elend wird von ihm kreiert, deine Spannungen, deine Ängste.

Dein Ego bringt die gesamte Hölle in dein Leben. Natürlich möchtest du es aufgeben. Und es gibt religiöse Prediger, Lehrer auf der ganzen Welt, die dir sagen, wie du es aufgeben kannst.

Dummköpfe sagen, du sollst das Ego aufgeben

Jeder, der dir sagt, wie du das Ego aufgeben kannst, ist ein Dummkopf. Er weiß nichts über die Natur des Ego, aber er wird dir vernünftig erscheinen, er wird überzeugend sein. Er wird dich ansprechen, weil er deine eigenen Gedanken ausspricht. Er ist dein Sprachrohr – er sagt das, was dein Verstand auch sagt.

Dieser Dummkopf ist redegewandter als du, und er bringt alle möglichen Argumente und Beweise und Zitate aus Büchern, und sie alle sagen: „Solange du dein Ego nicht fallen lässt, kannst du keine Selbstverwirklichung erreichen.“ Natürlich greift niemand solche Leute an.

Aber ich sage dir, dass genau das Gegenteil wahr ist: Es ist nicht so, dass du das Ego aufgibst und dann stellt sich Selbstverwirklichung ein, nein.

Selbstverwirklichung kommt zuerst, und dann kannst du das Ego nicht mehr finden.

Das ist Loslassen.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus The Osho Upanishad, Talk #28

 

Mit Erkenntnis experimentieren

 

1 Kommentar

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.