Stille ist mehr als Abwesenheit von Lärm

Stille ist ein positiver Zustand, der viel mehr als die Abwesenheit von Lärm bedeutet. Stille ist die Präsenz deiner Bewusstheit, die Empfänglichkeit, in der Göttlichkeit erfahren werden kann.
Stille ist viel mehr als die Abwesenheit von Lärm

„Wenn der Verstand all seinen Unsinn und Lärm verloren hat, wenn der Verkehr im Kopf null ist, wenn das Denken völlig aufgehört hat, zu einem Stillstand gekommen ist, erfährst du plötzlich in dieser Stille eine Präsenz, die schon immer da war, innen und außen.

Doch du warst dir ihrer nicht bewusst, denn der Verstand war zu laut. Es war unmöglich, die stille, kleine Stimme zu hören.

Wenn du diese Stille einmal gehört hast,
ist dein Leben verwandelt.
Denn zum ersten Mal
hast du einen Geschmack
von Religion erfahren.

Stille und Göttlichkeit

Der Geschmack von Religion ist weder der Geschmack des Christentums noch des Hinduismus oder Judentums oder Islam. Der Geschmack von Religion ist einfach der Geschmack von Religiosität.

Es hat nichts mit all diesem Kult und Sekten und Dogmen und Kirchen, Synagogen, Tempel und Moscheen zu tun – es hat nichts mit all dem zu tun. Das ist reine Politik, die im Namen von Religion gespielt wird.

Ich lehre weniger eine Religion, als vielmehr Religiosität – und das ist das heutige Bedürfnis und das der folgenden Zeit. Die alte Art von Religion ist überholt, ihre Zeit ist vorbei. Tatsächlich lebte sie seit Jahrhunderten in einer Art postumer Existenz. Sie ist schon tot, wir tragen nur einen toten Körper und er stinkt.

Meditation ist der einzige Weg, das Göttliche wahrzunehmen, Religion zu erfahren. Du kannst das Göttliche nicht durch die Bibel, durch die Gita, durch den Koran, durch den Talmud bekommen – keine Worte, keine Schriften können es dir geben.

Nur Stille ist fähig, Göttlichkeit zu empfangen. Stille ist fähig, mit Göttlichkeit schwanger zu werden, ist fähig, Göttlichkeit in deinem Bauch zu tragen, in deinem bloßen Herzschlag, in deinem Atmen, sie überall zu fühlen, in jedem…

Stille ist Anwesenheit von Bewusstheit

Stille ist die Anwesenheit deiner Bewusstheit, deines Seins. Erfülle die Stille mit deiner eigenen Präsenz, deinem Glanz, und fühle sie als ein positives Phänomen; betrachte sie nicht als die Abwesenheit von Worten. Stille ist keine Abwesenheit.

Wenn du positiv still sein kannst, wenn du sie genießen kannst, wenn du sie feiern kannst, wirst du ungeheueren Nutzen davon haben. Und nicht nur für dich – auch die anderen, die mit dir in Kontakt kommen, werden davon profitieren. Dann sei manchmal mit den anderen still, wenn es an der Zeit ist, still zu sein …

Du musst der Stille still zuhören. Ohne Worte, ohne Handlungen, nur totale Stille. Und dann wird dein ganzes Leben zu einer Süße werden, und dein ganzes Leben wird ausdrucksstark, dann ist deine Existenz voller Anmut. Und das ist das Lied, das ist deine Predigt.“

 

Osho, Zitat – Auszug aus Silence Is the Answer

 

Stille Meditationen

 

Die Freude von Stille

Wie du die deutschen Untertitel einstellst

 

2 Kommentare

Schreibe hier deine Einsichten auf.
Wir interessieren uns dafür.