Warum Spiritualität die Psychoanalyse langfristig ablösen wird

Psychoanalyse richtet sich ganz auf die Gesundheit des Verstands aus, die Probleme des Menschen werden über den Kopf gelöst. Spiritualität geht tiefer, an die Wurzel jedes Problems.
Warum Spiritualität Psychoanalyse langfristig ablösen wird

Osho, du sagst, dass dein Hauptanliegen
unser spirituelles und
nicht unser psychologisches Wachstum ist.
Was ist der Unterschied zwischen den beiden?

 

„Der Mensch ist ein Haus mit 3 Stockwerken: ein Körper, der Verstand und die Seele. Der Körper enthält nur den Körper. Der Verstand enthält Körper und Verstand zusammen. Und die Seele enthält alles 3. Das Höhere enthält das Niedrigere, doch nicht umgekehrt: das Niedrigere enthält nicht das Höhere.

Das ist eines der grundsätzlichen Gesetze, das es zu bedenken gilt. Wenn du am Höheren arbeitest, dann wird das Niedrigere automatisch mit gelöst. Wenn du am Niedrigeren arbeitest wird das Höhere nicht automatisch gelöst.

Die Seele enthält alle 3 Dimensionen deines Seins. Deshalb sage ich, dass mein Anliegen dein spirituelles Wachstum ist – denn das enthält deine Ganzheit. Sich mit deinem psychologischen Wachstum zu beschäftigen, wird das Wesentliche und den höchsten Teil von dir außen vor lassen. Und dann gibt es noch viele andere Probleme.

Thema der Psychologie: Probleme lösen

Der Verstand an sich ist Vielfältigkeit; der Verstand bedeutet ‚viele‘. Es gibt Millionen von Problemen im Verstand. Wenn du damit beginnst, jedes einzelne Problem zu lösen wird es Millionen von Leben brauchen – und sogar dann kannst du nicht sicher sein, dass du alle Probleme des Verstands gelöst hast.

Gier ist da, Wut ist da, Begierde ist da, Eifersucht ist da… und so weiter und so fort. Um eines zu lösen, braucht es Jahre über Jahre; und auch dann ist nichts gelöst. Wenn du versuchst, deine Wut zu lösen, wenn du über deinen Ärger hinaus wachsen möchtest – auf der psychologischen Ebene, was kannst du da tun?

Am ehesten kannst du da die Wut unterdrücken – Bewusstheit gehört in den spirituellen Bereich.

Auf der psychologischen Ebene kannst du nur kämpfen. Du kannst wählen: Du kannst den einen Teil gegen den anderen unterdrücken, doch der unterdrückte Teil ist deshalb nicht gestorben. Tatsächlich wird er immer lebendiger, je mehr du ihn unterdrückst – weil er näher und näher an die Quelle deiner Energien rückt.

Er wird dadurch noch mehr Nahrung bekommen. Und du kannst Wut unterdrücken, doch sie wird ihren Ausgang durch die Hintertür finden. Du kannst auf diese Weise nichts verwandeln.

Hier ist die westliche Psychologie in die Irre gegangen – im Chaos verloren gegangen. Selbst kleine Probleme werden nicht gelöst, sehr kleine Probleme. Es braucht Jahre über Jahre mit Psychoanalyse… und auch dann ist nichts gelöst.

Das meiste, was du machen kannst, ist nur eine Art von Schaufensterdekoration, Schönfärberei. Man gibt dem Patienten eine bessere Maske zu tragen, doch sein ursprüngliches Gesicht bleibt das Selbe.

Die westliche Psychologie hat versagt.

Spiritualität geht zur Wurzel jedes Problems

Der östliche Ansatz geht viel tiefer. Er versucht nicht, die Blätter eines Baumes zu stutzen: Er schneidet direkt die Wurzeln ab. Und die Wurzeln eines Baumes abzuschneiden bedeutet, den Baum zu zerstören. Wenn du nur die Blätter stutzt – das ist, was psychologische Arbeit bedeutet: Blätter stutzen – wirst du den Baum nicht zerstören.

Im Gegenteil, je mehr du ihn stutzt, desto dicker wird das Blätterwerk. Du schneidest einen Ast und 3 neue Äste werden entstehen – denn der Baum wird die Herausforderung annehmen, dass du ihn zerstören willst. Jeder und alles versucht zu überleben. Und wenn Gefahr besteht, wird der Baum jede Anstrengung unternehmen, zu überleben. Das ist, was geschieht.

 

Psychoanalyse stutzt die Blätter des Problem-Baums, Spiritualität schneidet die Wurzeln

Psychoanalyse stutzt die Blätter, Spiritualität geht an die Wurzeln des Problems

 

Wenn du deine Wut loslassen möchtest, dann wirst du noch wütender als vorher. Wenn du Sexualität loslassen möchtest, wirst du noch sexueller als vorher werden. Das ist, was Millionen von Leuten geschehen ist. Sie möchten dem Gefängnis von Sexualität entfliehen und unternehmen alle mögliche Anstrengung dafür.

Ihr Wunsch ist gut, sie sind aufrichtige Menschen, doch sind sie fehlgeleitet worden. Sie beginnen mit der Sexualität zu kämpfen und diese nimmt Rache.

Diese Leute werden sexueller als normale Menschen, ihr ganzer Verstand wird mit Sex angefüllt. Sie denken an Sex, sie träumen von Sex und sie kämpfen ständig damit. Je mehr sie kämpfen, desto mehr Energie geben sie dem Feind, denn mehr und mehr fokussieren sie sich auf den Feind. Sie sind ständig in Hab-Acht-Stellung.

Das ist seit Jahrhunderten so geschehen. Du kannst dir die Mönche ansehen, deine sogenannten Heiligen – ihr Verstand ist hässlich. Und der Grund ist nicht, dass sie keine aufrichtigen Leute sind. Der Grund ist, dass sie vom falschen Ende losgegangen sind.“

(…)

Spiritualität bedeutet, immer wachsamer zu werden

„Spirituelles Wachstum bedeutet das Wachstum von Bewusstheit, nichts anderes. Immer wachsamer und wachsamer zu werden. Ein Licht für sich selbst zu werden. Und wenn du dir selbst ein Licht bist, beginnt die Dunkelheit von selbst zu verschwinden.

Ein bewusster Mensch kann nicht wütend sein – das ist unmöglich, denn um wütend zu sein, braucht es grundsätzlich Unbewusstheit als Basis. Versuche es und du wirst erstaunt sein. Versuche, wütend und dabei bewusst zu sein – das wird dir nicht gelingen. Niemandem ist das je gelungen. Es ist unmöglich. Es liegt nicht in der Natur der Dinge.

Wenn du bewusst bist, wird die Wut verschwinden. Wenn du Bewusstheit verlierst, wird Wut auftauchen. Beides ist nicht möglich – genauso wie Licht und Dunkelheit nicht miteinander bestehen, können sie nicht nebeneinander co-existieren.

 

Warum können Licht und Dunkelheit nicht gemeinsam existieren?

Weil Dunkelheit keine Substanz an sich hat. Dunkelheit hat keine Existenz in sich. Dunkelheit ist nichts als die Abwesenheit von Licht. Also wie können Abwesenheit und Gegenwart nebeneinander bestehen?

Wenn das Licht da ist, dann kann Abwesenheit nicht bestehen. Wenn Abwesenheit existiert, kann das Licht nicht gegenwärtig sein.

Bewusstheit ist die einzige Lösung
für alle Probleme.

Warum sich Gier und Wut mit Bewusstheit auflösen

Gier kann nicht bestehen, wenn du bewusst bist – warum? Denn, wenn du bewusst bist, bist du dir bewusst, dass du nur Glückseligkeit bist, dass du das gesamte göttliche Königreich in dir hast. Was sonst kannst du dir wünschen, welche Gier nach was? Das wäre total dumm.

Gier entsteht in einem Menschen, wenn er sich seines Königreiches nicht bewusst ist, wenn er sich nicht darüber bewusst ist, dass er ein geborener Herrscher ist und wie ein Bettler lebt.

In dem Moment, in dem du dir bewusst bist, dass du alle Schätze dieser Welt in dir hast, dass nichts fehlt – wie kann da Gier bestehen? Gier bedeutet, du kennst deine innere Armut und du füllst sie ständig auf. Gier bedeutet, du weißt, dass du arm bist und du möchtest reich sein.

Der Mensch mit Bewusstheit wird sich darüber klar, dass er schon reich ist. Und dass es nicht möglich ist, reicher zu werden. Er ist göttlich!

Gier kann nicht bestehen,
wenn du weißt,
dass du göttlich bist.

 

Wie kann Wut bei einem Menschen bestehen, der bewusst ist? Von wo kommt die Wut? Ärger ist eine Wunde des Egos. Wenn dein Ego verletzt ist, wirst du wütend. Doch der bewusste Mensch weiß, dass es überhaupt kein Ego gibt. Wie kann also etwas verwundet werden, was gar nicht mehr gefunden werden kann?

Spiritualität lässt erkennen, was Illusion ist

Die Geschichte von dem Seil, das mit einer Schlange verwechselt wirdDu flüchtest vor einem Seil in der Nacht, weil du denkst, es sei eine Schlange. Du rennst, du fürchtest dich zu Tode. Und dann lacht jemand, hält dich fest und sagt dir: ‚Das ist keine Schlange, das ist ein Seil!‘ Komm mit mir und wir werden eine Lampe mitnehmen und dann sehen.

Du gehst mit der Person, fürchtest dich immer noch, bist immer noch bereit wegzurennen, falls es doch eine Schlange und kein Seil ist. Doch je näher du kommst, umso besser kannst du sehen… Du beginnst zu lachen. Jetzt, wie kannst du dich fürchten, wenn du gesehen hast, dass es ein Seil ist?

Und es ist nicht so, dass deine Furcht nicht echt war, als du dachtest, es sei eine Schlange gewesen. Sie war total echt. Sie war fast wie ein Herzanfall. Du hast gezittert, hast dich erstickt gefühlt, warst außer Atem. Du wärst vielleicht vor Angst gestorben, sie war so echt. Dabei gab es gar keine echte Schlange!

Die unechte Schlange kann echte Angst erschaffen. Und so geschieht es: Ein unechtes Ego kann echte Wut erschaffen. Du fühlst dich beleidigt und Wut steigt auf. Wenn das Licht von Bewusstheit in dir ist, weißt du, dass es kein Ego gibt – es gibt keine Schlange. Wut verschwindet einfach.

Und wie kannst du Angst haben, wenn du bewusst bist? In Bewusstheit weißt du, dass du nie sterben wirst, denn du bist nie geboren worden. Dass Geburt und Tod nur an der Oberfläche sind. Im tiefsten Kern deines Seins bist du unsterblich. Dann verschwindet die Angst.

Der Unterschied von psychologischem zu spirituellen Wachstum

Du hast dir Sorgen gemacht, als ich sagte, dass ich mich nicht um dein psychologisches Wachstum kümmere – denn, was ist psychologisches Wachstum? Dir zu helfen, dich nicht zu fürchten – das ist psychologisches Wachstum.

Spirituelles Wachstum bedeutet, dir zu helfen, bewusst zu sein. Und diese eine einzige Medizin heilt alle Krankheiten.

Und wenn wir weiter auf der Oberfläche arbeiten, mag es so aussehen, als ob du dich verändern würdest, doch tief drinnen bleibst du ohne Veränderung. Es mag aussehen, dass du eine psychologische Reife erreicht hast, aber sie wird nur scheinbar sein. Kratze ein wenig an der Oberfläche und du wirst den gleichen Menschen dort finden.“

 

„Einmal wurde ein Patient von einem Psychoanalytiker behandelt, denn er dachte, er sei Popcorn. 

Dann, nach Jahren intensiver analytischer Arbeit, gab es einen Erfolg. In der letzten Sitzung fragte ihn der Psychoanalytiker wer er sei und er antwortete: ‚Ein Mann natürlich!‘

5 Minuten nachdem er die Praxis verlassen hatte, rannte der Patient wieder aufgeregt zurück. ‚Doktor, Doktor, Sie hätten mir von den Hühnern draußen erzählen müssen. Ich bin ihnen grade noch entkommen!

‚Aber Sie wissen, dass Sie kein Popcorn sind, nicht wahr?‘hahn-popcorn-psychoanalyse

‚Natürlich! Doch wissen das die Hühner auch?'“

 

Psychologie arbeitet an der Oberfläche

„Deine ganze psychologische Arbeit wird nur an der Oberfläche sein. Es wird so aussehen, als ob du dich geändert hast, doch das wird nur ein Erscheinungsbild sein. Jede echte Situation wird dein wahres Gesicht wieder auftauchen lassen. Das ist keine Verwandlung. Und ich bin nicht damit beschäftigt, dich zu trösten.

Meine Anstrengung geht dahin, dich zu verwandeln, dich etwas völlig Neues werden zu lassen, das du dir niemals von dir hättest träumen lassen. Etwas unglaublich Wertvolles ist in dir versteckt – das muss entdeckt werden. Das ist deine Seele.

Und außer du entdeckst diese versteckte Quelle allen Lebens, wirst du nur Spiele spielen – psychologische Spiele, physische Spiele. Deine sogenannten Yogis machen nur physiologische Übungen. Sie haben ihren eigenen Vorteil, das kann ich nicht verneinen.

Es wird dich gesünder machen, doch die Gesundheit bleibt im Körper. Und der Körper wird weg sein, wenn der Tod kommt, und mit dem Körper gehen deine ganzen Yogastellungen mit. Und die ganze Anstrengung, die du gemacht hast, wird verloren sein.

Psychologie und Psychoanalyse haben sich zuviel
auf den Verstand des Menschen ausgerichtet.

 

Der Verstand ist nicht dein wirklicher Kern. Er ist nur eine Brücke zwischen dem Körper und der Seele – eine sehr zerbrechliche Brücke ist er. Der Verstand ist ein sehr flüchtiges Phänomen, denn er besteht nur aus Gedanken. Hinter dem Verstand besteht deine Wirklichkeit – nenne sie Seele, Geistigkeit, Göttlichkeit oder wie du sie auch nennen willst.

Meine Absicht ist dir zu helfen, in diesen Kern einzudringen. Wenn du ihn einmal kennst wird sich alles in deinem Leben regeln – denn mit Bewusstheit wirst du deinem Körper gegenüber aufmerksam sein, deinem Verstand gegenüber aufmerksam sein und alles, was hässlich ist, wird einfach verschwinden.

Das ist das Wunder von spirituellen Erfahrungen: Alles, was hässlich ist verschwindet einfach, und alles, was schön ist wird vergrößert. Das Übel verschwindet und das Gute wird größer. Die Welt und die weltlichen Wünsche sind für dich nicht mehr relevant – eine völlig neue Dimension öffnet sich.

 

Osho, Zitat – Auszug aus Philosophia Perennis
Talks über Pythagoras, dem Philosophen und Mystiker

Copyright © Osho International Foundation Trademark Information
Osho ist ein eingetragenes Warenzeichen von OSHO International Foundation www.osho.com/trademark

 

Die 5 Körper des Menschen und deren Heilung

 

Wissenschaft und die innere Reise

Über das Dilemma des Wissenschaftlers, der etwas Inneres nicht akzeptieren kann.

 

Wenn du etwas zu sagen hast, tue es!
Deine Meinung interessiert uns.